Polizeimeldungen aus dem Saalekreis

Meldungen vom Wochenende | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Fahren ohne Fahrerlaubnis in Bad Lauchstädt - Auseinandersetzung in einem Hinterhof eines Barbier-Geschäfts in Merseburg  -  32-Jähriger mit E-Roller ohne Versicherung in Merseburg unterwegs - PKW ohne Versicherung in Querfurt unterwegs - Berauscht auf Tour in Braunsbedra -  Radler mit Drogen auf der Bundesstraße 181 in Richtung
„Bürgergarten“ unterwegs

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bei einem 16-Jährigen aus Bad Lauchstädt wurde am Freitagnachmittag 15.10 Uhr in Bad Lauchstädt auf einem Verbindungsweg eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Der Jugendliche fuhr eine Crossmaschine und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, wie sich herausstellte. Darüber hinaus wurde das Kraftrad nicht pflichtversichert. Die Ermittlungen gegen den Fahrer laufen bereits.

Tätliche Auseinandersetzung

In einem Hinterhof eines Barbier-Geschäfts in Merseburg gerieten am Samstagabend gegen 18.30 Uhr drei Personen mit Migrationshintergrund nach dem Haareschneiden in Streit und schlugen aufeinander ein. Ein 19-jähriger aus Rumänien und sein 28-jähriger Landsmann wurden verletzt angetroffen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden ihnen die Haare geschnitten. In der Folge kam es zu verbalen Auseinandersetzungen mit Beschimpfungen und tätlichen Übergriffen durch das Personal. Die Verletzten mussten in einer nahegelegenen Klinik dann ambulant behandelt werden. Das Ordnungsamt schloss das Geschäft. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ermittelt wird nun gegen den 41-jährigen Geschäftsinhaber und dessen Angestellte. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Volksverhetzung, Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz sowie einer gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen und eingeleitet. 

Unterwegs ohne Versicherung

In der Großen Ritterstraße von Merseburg wurde Samstagfrüh 07.30 Uhr ein 32-Jähriger aus Merseburg mit einem E-Roller fahrend festgestellt. Das Fahrzeug hatte kein gültiges Versicherungskennzeichen und keine Pflichtversicherung. Die Weiterfahrt wurde dem Merseburger untersagt.

Zu unterschiedlichen Zeiten fuhren am späten Samstagnachmittag ein 51-Jähriger aus Querfurt und ein 21-Jähriger aus Merseburg in Querfurt den „Schachtberg“ mit einem weißen PKW der Marke BMW auf und ab, obwohl das Fahrzeug nicht pflichtversichert war. Gegen beide Männer wird nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Berauscht auf Tour

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Braunsbedra wurde durch Polizisten am Samstagnachmittag gegen 14.40 Uhr in Braunsbedra am Parkplatz der „Schäferei“ kontrolliert. In seinem PKW wurden Drogen und entsprechende Utensilien aufgefunden. Ein Drogenschnelltest verlief bei dem jungen Mann positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde in einer nahegelegenen Klinik durchgeführt. Die Kripo ermittelt nun gegen den Fahrer.

Radler mit Drogen auf Tour

In Merseburg wurde in der Sonntagnacht gg. 00.50 Uhr ein Fahrradfahrer festgestellt, der ohne Beleuchtung auf der Bundesstraße 181 in Richtung „Bürgergarten“ unterwegs war. Einer Kontrolle versuchte sich der 35-jährige Merseburger zu entziehen. Der Mann konnte an einem Supermarkt in der Geusaer Straße kontrolliert werden. Bei dem nüchternen Radler wurden verschiedene Drogen aufgefunden u. sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren läuft. 

 

Beitrag Teilen

Zurück