Pärchen erhält drei Strafanzeigen in drei Tagen

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Ihre erste "Schwarzfahrt" führte am 04.Mai 2020 von Halle nach Leipzig. Nach eigenen Angaben wollten das Pärchen jedoch nach Frankfurt/Oder. In diese Richtung wurden Sie nach einer Strafanzeige wegen Erschleichens von Leistungen auch von der Bundespolizei entlassen.

Schon am nächsten Tag wurden die beiden Polen jedoch im ICE von Erfurt nach Leipzig festgestellt. Der 28-jährige und 52-jährige hatten Frankfurt/Main wohl mit Frankfurt/Oder verwechselt. Da beide wieder ohne Ticket unterwegs waren, brachte ihnen das die zweite Strafanzeige ein.

Heute Morgen wurden die beiden dann auf der Strecke Halle-Leipzig festgestellt. Wieder hatten sie kein gültiges Fahrticket dabei, so dass die Bundespolizei ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen sie einleitete.

Beide wurden mit deutlichem Appell und nunmehr drei Strafanzeigen entlassen.

Beitrag Teilen

Zurück