LKW verliert geladene Einkaufswagen am Bahnübergang

Staßfurt | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am 06. Mai 2020, gegen 14:30 Uhr befuhr ein LKW in Staßfurt, Thomas-Müntzer-Straße den dortigen Bahnübergang. Bei dieser Überfahrt lösten sich 25 Einkaufswagen aus seiner Ladung und stürzten auf die Bahngleise. Umgehend informierte der 48-jährige LKW-Fahrer die Notfallleitstelle der Bahn und begann damit, die Einkaufswagen aus dem Gefahrenbereich zu entfernen. 

Die Bahnstrecke wurde umgehend gesperrt. Beamte der Landespolizei konnten keinen Verstoß gegen die Ladungssicherung vor Ort feststellen. Die für die Bahnanlagen zuständige Bundespolizei belehrte den Fahrer bezüglich einer betriebsstörenden Handlung gemäß der Eisenbahn-, Bau- und Betriebsordnung. Durch die 25-minütige Sperrung der Bahnstrecke hatten zwei Züge Verspätungen von 51 Minuten.

Beitrag Teilen

Zurück