Obstdieb zeigt Bundespolizisten "Stinkefinger" und führt fremden Schlüsselbund bei sich - Eigentümer gesucht

Bundespolizeiinspektion Magdeburg | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Dienstag, den 12. Mai 2020 bemerkten Sicherheitsmitarbeiter der Bahn gegen 21.00 Uhr im Hauptbahnhof Halle einen Lebensmitteldiebstahl in einem dort ansässigen Geschäft. Sie hielten den Dieb auf und informierten die Bundespolizei. Eine Streife übernahm den 50-jährigen Ukrainer.

Da er keinerlei Ausweisdokumente bei sich hatte, wurde er für die Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle genommen. Bei der sich anschließenden Durchsuchung entdeckten die Bundespolizisten einen Schlüsselbund, an dem ein codierter Zündschlüssel eines Volkswagens und drei weitere Schlüssel hingen. Zudem befanden sich ein silberner Engel, ein weiterer Anhänger mit dem Schriftzug "Mama Du bist die Beste" und eine rosa Flasche mit Handreiniger an dem Schlüsselbund. Da auch hier der Verdacht des Diebstahls beziehungsweise der Unterschlagung bestand, wurde dieser sichergestellt. Während der polizeilichen Maßnahmen verhielt sich der Mann sehr unkooperativ und aggressiv. Er zeigte zwei Bundespolizisten seinen Mittelfinger und beleidigte auch einen hinzugezogenen Dolmetscher mit ehrverletzenden Worten. Den Mann erwarten Strafanzeigen wegen Diebstahls, Beleidigung und Unterschlagung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er aus der Dienststelle entlassen und die Bundespolizisten erteilten ihm einen Platzverweis für den Hauptbahnhof.

Falls der Eigentümer des Schlüsselbundes diesen erkennt, kann er sich gern bei der Bundespolizeiinspektion Magdeburg, Tel.: 0391 / 56549555 melden.

Beitrag Teilen

Zurück