Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Mittwoch | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Brand in einer alten Schachtanlage zwischen Holdenstedt und Mittelhausen - Gewächshaus in Eisleben beschädigt - Diebstahl von drei Kettensägen und Bargeld in Sangerhausen - Einbruch auf ein Grundstück in Eisleben -Verkehrsunfall in Sangerhausen und auf der B 242 bei Wippra

Allstedt / Brand

Durch die Rettungsleitstelle wurde am Morgen des 20.05.2020 ein Brand im Bereich einer alten Schachtanlage zwischen Holdenstedt und Mittelhausen gemeldet. Auf einer Fläche von ca. 10m x 10m schwelte Unrat. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Da es sich ausschließlich um Müll handelte, ist kein Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

 

Eisleben / Gewächshaus beschädigt

Unbekannte Täter drangen unerlaubt in einen Garten in der Halleschen Straße ein und entglasten ein Gewächshaus. Zudem rissen die Täter Pflanzen aus der Erde und zerstörten ein Überdach. Der Sachschaden liegt ca. bei 450,-€.

 

Sangerhausen / Diebstahl

Unbekannte Täter sind in zwei nebeneinanderstehende Gebäude am Steinberger Weg eingedrungen. Die Gebäude dienen als Büro, Werkstatt und Umkleideräume. In den Räumlichkeiten wurden Schränke durchsucht und drei Kettensägen sowie ca. 160,-€ Bargeld entwendet. Die genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt. Es gibt zurzeit keine Hinweise auf den oder die Täter.

 

Eisleben / Diebstahl

Unbekannte Täter drangen unerlaubt durch das Flügeltor auf ein Grundstück ein. Dort durchsuchten sie eine Laube, welche unverschlossen war. Weiterhin betraten die Täter den Keller des Wohnhauses. Von dort entwendeten sie diverse Schlüssel, ein Smartphone und ein Felgenschloss. Der Sachschaden beträgt ca. 400,-€. Es gibt noch keine Hinweise auf den oder die Täter.

 

Verkehrslage

 

Sangerhausen / Markt / 20.05.2020  12:19 Uhr

Der 63-jährige Fahrzeugführer eines PKW Audi parkte rückwärts aus einer Parklücke am Markt aus. Dabei verließ er sich auf seinen Abstandswarner, welcher ihm, mit dem Signalton, das hinter ihm stehende Fahrzeug anzeigte. Beim Losfahren, wurde er durch mehrere Zeugen einer Hochzeitsgesellschaft darauf aufmerksam gemacht, dass es zu einem Anstoß mit dem hinter ihm parkenden PKW VW kam. Der Fahrzeugführer des PKW VW hatte eine Sondergenehmigung zum Parken an diesem Standort. Es wurde bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5000,-€.

 

Wippra / B 242 / 19.05.2020  21:30 Uhr

Ein 19-jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die Straße zwischen Saurasen und Königerode, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1500,-€. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Beitrag Teilen

Zurück