Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Freitag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

150 – 200 Schafe auf der L 234 bei Roßla unterwegs - Fahren unter Drogeneinfluss in Wimmelburg und Eisleben - Wohnungseinbruch in Hettstedt - Verkehrsunfall auf der L 151 bei Bennungen

Roßla / Fahrbahnhindernis auf der L 234

Am frühen Morgen liefen ca. 150 – 200 Schafe auf der Straße zwischen Roßla und Agnesdorf. Eigentümer und Polizei führten die Schafe zurück ins Gatter.

 

Wimmelburg / Betäubungsmittel im Straßenverkehr

Während der Streifentätigkeit wurde ein Fahrzeugführer eines PKW Audi einer Kontrolle unterzogen. Der 31-Jährige gab dabei an, Methamphetamine konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte darauf positiv. Eine Durchsuchung der Person und des Fahrzeuges führte nicht zum Auffinden von Betäubungsmitteln. Es erfolgte weiterhin eine Blutprobenentnahme sowie die Untersagung der Weiterfahrt.

 

Eisleben/ Betäubungsmittel im Straßenverkehr

Am 03.07.2020 wurde eine Streifenwagenbesatzung auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Der 28-jährige Fahrer eines PKW Mercedes wies typische Anzeichen für Einfluss von Betäubungsmitteln auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei dem Eisleber positiv auf Cannabis. Nach einer entsprechenden Belehrung wurden die weiteren polizeilichen Maßnahmen eingeleitet.

 

Hettstedt / Einbruch

Ein oder mehrere unbekannte Täter verschafften sich unerlaubt Zugang zu einer Wohnung in der Puschkinstraße. Bei der Inaugenscheinnahme der Wohnung wurde festgestellt, dass die Täter eine PlayStation entwendeten. Auch eine Katze befand sich nicht mehr in der Wohnung. Ob sie durch die Täter entwendet wurde oder durch die offen stehen gelassene Tür verschwand, ist nicht bekannt.

 

Verkehrslage

Bennungen / L 151 / 02.07.2020  22:55 Uhr

Ein 52-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Hyundai befuhr die Straße zwischen Roßla und Bennungen, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000,-€. Das Tier verschwand von der Unfallstelle.

Beitrag Teilen

Zurück