Ermittlungen wegen Beleidigung und Widerstand aufgenommen

Markt | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Gestern Abend gegen 19:30 Uhr kam es auf dem Markt von Halle (Saale) zu einer Widerstandshandlung am Rande einer Versammlung. Nach einer angezeigten Beleidigung, welche sowohl durch Gesten als auch verbal erfolgt sein soll, wollten vor Ort befindliche Polizisten die Identität des Tatverdächtigen feststellen.

Der 34 Jahre alte Marokkaner leistete dabei erheblichen Widerstand, ihm wurde von den Polizisten eine Handfessel angelegt. Während der polizeilichen Maßnahmen war der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann für die Polizei zeitweise nicht ansprechbar, so dass die Beamten unverzüglich einen Notarzt anforderten. Dieser war nach wenige Minuten vor Ort. Bis zum Eintreffen des Notarztes kümmerten sich die Einsatzkräfte der Polizei sowie ein Zeuge um den Mann. Nachdem der Notarzt den Mann vor Ort ärztlich versorgt und begutachtet hatte, hat dieser den Markt eigenständig nach einem erfolgten Platzverweis verlassen. Einen Atemalkoholtest lehnte der Mann ab. Die Polizei führt Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie des Verdachts der Beleidigung.

Beitrag Teilen

Zurück