Polizeimeldungen aus dem Saalekreis

Meldungen vom Donnerstag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Fahren unter Alkoholeinfluss sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz - Anhänger mit Stromaggregat von einer Baustelle in Schkopau entwendet - Geschwindigkeitskontrollen in Landsberg - Einbruch in eine Firma in Leuna

Fahren unter Alkoholeinfluss sowie Verstöße gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetz

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag führte das Polizeirevier Saalekreis verstärkte Kontrollen des fließenden Verkehrs durch. Dabei wurden drei Fahrzeugführer festgestellt, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren. Dabei handelte es sich u.a. um einen 31-jährigen Fahrradfahrer in Merseburg mit über 1,7 Promille sowie eine 23-jährige Fahrradfahrerin in Merseburg mit über 2,3 Promille. Des Weiteren wurden bei mehreren Personen betäubungsmittelähnliche Substanzen (augenscheinlich Cannabis) sowie ein nicht zugelassenes Pfefferspray aufgefunden und sichergestellt. Dementsprechend wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- sowie Waffengesetz eingeleitet. Bei den Maßnahmen kamen auch zivil gekleidete Kräfte sowie Fahrradstreifen zum Einsatz.

 

Diebstahl

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag entwendeten unbekannte Täter einen Anhänger „Zeppelin“ mit Stromaggregat, der auf einer Baustelle in Schkopau abgeparkt war. Der Anhänger trug ein amtliches Kennzeichen mit „B“ für Berlin. Der Schaden beläuft sich auf ca. 20.000€. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch, leitete die Fahndung nach dem Fahrzeug ein und ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

 

Geschwindigkeitskontrollen

Am Donnerstagvormittag führten die eingesetzten Beamten in der Thomas-Müntzer-Straße in Landsberg Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt wurden ca. 30 Fahrzeuge gemessen. Eine Fahrzeugführerin überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die 51-jährige Fahrerin eines PKW Mitsubishi wurde mit 58 km/h gemessen.

 

Einbruch in Firma

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag drangen unbekannte auf ein Firmengelände in der Friedrich-Ebert-Straße in Leuna. Hierzu wurde ein Zaun aufgeschnitten. Vom Gelände wurden aus einem Geräteschuppen mehrere Werkzeuge entwendet. Die Schadenshöhe liegt im vierstelligen Beriech. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Beitrag Teilen

Zurück