Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Freitag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Versuchter Einbruch auf ein Grundstück in Hettstedt - Fahrzeug in Kelbra beschädigt - Fahren unter Alkoholeinfluss in Eisleben - Verkehrsunfall in Sangerhausen und auf der L 224 bei Eisleben

Hettstedt / Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter betraten ein Grundstück auf welchem sich ein Rohbau befindet. An dem Gebäude wurde am Terrassenelement und an einem weiteren Fenster gehebelt. Die Täter gelangten nicht in das Haus. Der Sachschaden wird mit ca. 6000,- € beziffert.

 

Kelbra / Fahrzeug beschädigt

Ein oder mehrere unbekannte Täter beschädigten ein Fahrzeug, indem sie die Beifahrertür, den Tankdeckel und den Kotflügel hinten links zerkratzten. Der Schaden beträgt ca. 1000,-€.

 

Eisleben / Fahrzeug führen unter Alkoholeinfluss

Eine Streifenwagenbesatzung wurde durch die Fahrweise auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Der 29-jährige Fahrer eines PKW VW führte einen Atemalkoholtest durch, welcher vor Ort einen Wert von 0,75 ‰ ergab. Eine beweissichere Messung wurde anschließend durchgeführt. Der Fahrzeugführer muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

 

Verkehrslage

 

Sangerhausen / An der Stollenmühle / 16.10.2020  08:13 Uhr

Der 20-jährige Fahrzeugführer eines PKW BMW befuhr die Straße An der Stollenmühle in der Ortslage Sangerhausen. Vor ihm fuhr ein Gespann mit einem PKW Mazda und Anhänger. Der BMW-Fahrer schätzte die Geschwindigkeit des langsamer fahrenden Gespannes falsch ein und fuhr auf den Anhänger auf. Durch den Aufprall wurde der Anhänger auf den ziehenden PKW geschoben. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,-€. Verletzt wurde niemand.

 

Eisleben / L 224 / 15.10.2020   20:07 Uhr

Eine 19-jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die L 224 in Richtung Wolferode, als sie in der Kurve von der Fahrbahn abkam und dabei ein Verkehrszeichen mit Pfosten umfuhr. Am Fahrzeug entstand ebenso Sachschaden.

 

Sangerhausen / Markt / 15.10.2020   22:40 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge konnte beobachten, wie ein Fahrzeug beim rückwärts Ausparken gegen einen anderen PKW fuhr. Anschließend stiegen die beiden Insassen aus, wechselten die Plätze und entfernten sich unerlaubt vom Unfallort. Der Zeuge informierte die Polizei und fuhr dem unfallverursachenden PKW hinterher. Anschließend stellte sich heraus, dass die Fahrzeugführerin zum Unfallzeitpunkt nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Weitere polizeiliche Maßnahmen wurden durchgeführt.

Beitrag Teilen

Zurück