Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 30.07.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Verkehrsunfälle Am 30. 07. 09 gg

Polizeibericht Anhalt-Bitterfeld vom 30.07.2009

Verkehrsunfälle
Am 30.07.09 gg. 07:30 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen in der Straße der Chemiearbeiter ein Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind. Der 57- jährige Fahrer eines Transporters VW befuhr die Straße der Chemiearbeiter aus Dessauer Allee kommend in Richtung Steinfurther Straße. In Höhe des Fußgängerüberweges kam es zum Zusammenstoß mit einer 9- jährigen Radfahrerin, die fahrend die Straße überquerte. Das Kind wurde dabei schwerverletzt. Sachschaden entstand polizeilich geschätzt in Höhe von insgesamt ca. 1000,- €.

Am 30.07.09 gg. 07:00 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Thalheim und Sandersdorf zu einem Verkehrsunfall mit einem alkoholisierten Unfallbeteiligten. Der 38- jährige Fahrer eines PKW VW fuhr in Richtung Sandersdorf, vor ihm fuhr auf der rechten Fahrbahnseite ein 20 Jahre alter Radfahrer in „Schlangenlinien“. Kurz nach der Einmündung „An der Hermine“ zog der Radfahrer plötzlich nach links über die Straße. Trotz Ausweichen und einer Vollbremsung kam es zur Berührung des PKW mit dem Radfahrer. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Am PKW entstand ein poliz. geschätzter Schaden von etwa 200,- €. Ein Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab einen Wert von 1,1 Promille. Außerdem wurde wegen des Verdachts der Einnahme von illegalen Drogen gegen den Radfahrer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes eingeleitet.

Am 30.07.09 gg. 11:15 Uhr ereignete sich in Zerbst auf dem Parkplatz an der Straße „Alte Brücke“ ein Verkehrsunfall. Die 66- jährige Fahrerin eines PKW Laguna bemerkte beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke den vorbeifahrenden 43- jährigen Fahrer eines PKW Nissan nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Die Insassen blieben unverletzt. Am PKW Nissan entstand ein polizeilich geschätzter Schaden in Höhe von ca. 2000,- €.

Am 29.07.2009 12:35 Uhr kam es in Arensdorf in der Lindenstraße zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW. Der 33- jährige Fahrer eines PKW VW befuhr die Lindenstraße in Richtung Bahnübergang. Aufgrund der geschlossenen Bahnschranke musste er anhalten. Der hinter diesem PKW fahrende 24- jährige Mann mit einem PKW BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Er entfernte sich zunächst zu Fuß rechtswidrig vom Unfallort, erschien aber später wieder. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,6 Promille in der Atemluft.
An den Fahrzeugen entstand ein pol. geschätzter Sachschaden von ca. 800,- €. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenuss eingeleitet.

Am 29.07.2009 gg. 15:15 Uhr ereignete sich auf der B 187a zwischen Köthen und Aken ein Auffahrunfall. Der 66- jährige Fahrer eines PKW Skoda kam aus Köthen und hatte vor, am Abzweig Trebbichau nach links abzubiegen. Aufgrund Gegenverkehrs bremste er bis zum Stillstand ab. Ein dahinter fahrender 54- jährige Fahrer eines Bautruppwagens VW erkannte das zu spät und fuhr auf. Der Fahrer des PKW Skoda wurde leichtverletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Am 29.07.2009 gg. 17:00 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Kleinwülknitz und Dohndorf ein Wildunfall. Der 35- jähriger Fahrer eines Transporters VW kollidierte mit einem Reh, das die Straße überqueren wollte. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein polizeilich geschätzter Schaden von etwa 2500,- €.


Diebstahl von PKW- Rädern
Zwischen dem 28.07.09 und dem 30.07.09 wurde in Bitterfeld- Wolfen, Marienstraße von einem abgeparkten PKW Renault alle 4 Räder entwendet.
Das Fahrzeug wurde aufgebockt und die Räder demontiert.
Es entstand Sachschaden, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


Diebstahl aus PKW
Am 29.07.09 zw. 17:00 u. 19:30 Uhr drangen unbekannte Täter in einen auf dem Parkplatz am Badesee „Blaues Auge“ am Textilstrand abgestellten PKW VW ein.
Sie entwendeten das Autoradio sowie eine Digitalkamera. Es entstand ein Schaden von etwa 550,- €.

Am 29.07.2009 in den Mittagstunden wurde in Sandersdorf- Brehna in der Feldstraße aus einem PKW Seat das Autoradio entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200,- €.


Graffiti
Am 29.07.09 stellte der Eigentümer eines Wohnhauses in Bitterfeld- Wolfen in der Dessauer Straße fest, dass die Fassade des Hauses mittels Farbe mit einem Schriftzug besprüht wurde.
Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


Brand eines Nebengelasses
Am 29.07.09 gg. 13:30 Uhr brannte in Raguhn auf einem Grundstück in der Brauhausstraße ein Nebengelass.
Zum Einsatz kam die Freiwillige. Feuerwehren Raguhn, Jeßnitz, Retzau u. Wolfen Altstadt.
Personen wurden nicht verletzt, die Höhe des Sachschadens ist derzeitig noch nicht bekannt. Wegen Einsturzgefahr konnte das Gebäude noch nicht betreten werden, die Ermittlungen, u.a. zur Brandursache, dauern an.

Beitrag Teilen

Zurück