Polizeibericht Burgenlandkreis vom 01.04.2010

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Burgenlandkreis | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Diebstahl Donnerstag, den 01. 04. 2010 06729 Elsteraue, OT Tröglitz, Ahornweg Den am Wochenende aus dem Tröglitzer Gewerbegebiet entwendeten Sattelauflieger fanden die Beamten einer Polizeistreife in der Nacht zum Donnerstag im Ahornweg

Polizeibericht Burgenlandkreis vom 01.04.2010

Diebstahl
Donnerstag, den 01.04.2010
06729 Elsteraue, OT Tröglitz, Ahornweg
Den am Wochenende aus dem Tröglitzer Gewerbegebiet entwendeten Sattelauflieger fanden die Beamten einer Polizeistreife in der Nacht zum Donnerstag im Ahornweg. Die Ladung war noch vorhanden, allerdings fehlte der zum Fahrzeug gehörende Gabelstapler.

Einbruch
Donnerstag, den 01.04.2010
06618 Naumburg, Linsenberg
In der Nacht zum Donnerstag drangen unbekannte Täter in die Halle einer Metallverarbeitungsfirma ein und entwendeten aus den zum Teil gewaltsam geöffneten Schränken Werkzeuge und Bargeld.

Donnerstag, den 01.04.2010
06712 Zeitz, Kalkstraße
Durch die Hintertür wurde in der Nacht zum Donnerstag in ein Textilwarengeschäft eingebrochen. Aus der Registrierkasse wurde ein eher geringer Betrag Kleingeld entwendet.

Donnerstag, den 01.04.2010
06667 Weißenfels, Kleine Kalandstraße
Unbekannte hebelten in der Nacht zum Donnerstag das Fenster eines Schreibwarengeschäftes auf und entwendeten Zigarettenstangen.

Unfall
Donnerstag, den 01.04.2010, 07:05 Uhr
06721 Meineweh, Bundesstraße 180
Der aus Richtung Zeitz kommende Fahrer (61) eines VW- Kleinbusses stieß kurz vor dem Ortseingang von Meineweh auf der Bundesstraße 180 mit einem Wildschwein zusammen. Das Fahrzeug wurde leicht beschädigt, das Tier verendete allerdings an der Unfallstelle.

Brand
Donnerstag, den 01.04.2010, 07:22 Uhr
06667 Weißenfels, Novalisstraße
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden Donnerstagfrüh zu einem Wohnungsbrand in die Novalisstraße gerufen. Vermutlich ging von einem elektrischen Gerät die Brandursache aus. Sechs Personen wurden kurzzeitig in das Weißenfelser Klinikum mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung gebracht. Der Sachschaden war mit ca. fünfhundert Euro eher gering.


Beitrag Teilen

Zurück