Polizeibericht Burgenlandkreis vom 20.08.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Burgenlandkreis | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Einbruch Donnerstag, den 20. 08. 2009, 06667 Weißenfels, Gartenanlage „Güldene Hufe“ Unbekannte drangen in die Gartenlaube eines 42-jährigen Garteninhabers ein und durchwühlten Schränke und Behältnisse

Polizeibericht Burgenlandkreis vom 20.08.2009

Einbruch
Donnerstag, den 20.08.2009,
06667 Weißenfels, Gartenanlage „Güldene Hufe“
Unbekannte drangen in die Gartenlaube eines 42-jährigen Garteninhabers ein
und durchwühlten Schränke und Behältnisse. Der oder die Täter entwendeten Getränke und Lebensmittel.


Diebstahl
Donnerstag, den 20.08.2009, 10:38 Uhr,
06667 Weißenfels, Weg nach der Marienmühle
Eine 26-jährige Frau stellte am Vormittag ihr Fahrrad, im Weg nach der Marienmühle, an einen Gartenzaun und sicherte es mit einem Schloss. Als sie nach kurzer Zeit wieder zu ihrem Rad gehen wollte stellte sie fest, dass unbekannte Täter es entwendet hatten. Bei dem Rad handelt es sich nach Angaben der Geschädigten um ein hochwertiges 26er Mountainbike in schwarz mit roten Bremsen.

Donnerstag, den 20.08.2009, 11:28 Uhr,
06667 Weißenfels, Tagewerbener Straße
Durch einen 19-jährigen wurde am Mittag in einem Supermarkt ein Räuberischer Diebstahl begangen. Nachdem der Täter den Markt betreten hatte, verstaute er in seinem Rucksack mehrere Flaschen Weinbrand und wollte ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich den Markt verlassen. Die Kassiererin versuchte den Täter an der Flucht zu hindern und wollte ihn festhalten. Darauf hin riss er sich los und flüchtete. Durch intensive Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige, anhand der Personenbeschreibung im Stadtgebiet festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.


Unter Alkohol
Mittwoch, den 19.08.23:45 Uhr,
06712 Zeitz, August-Bebel-Straße
Durch eine Streife wurde in der vergangenen Nacht ein Radfahrer, welcher auffällig wurde, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 23-jährige, fuhr nicht nur ohne Licht, sondern war auch noch unter Einfluss von Alkohol unterwegs. Ein Test ergab vor Ort 1,66 Promille. Der Mann musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Mittwoch, den 19.08.2009, 23:40 Uhr,
06632 Freyburg, Ortsumgehungsstraße
Ein 18-jähriger befuhr in der vergangen Nacht mit seinem Krad Suzuki die Ortsumgehung von Freyburg. Als er einer Polizeistreife begegnete schaltete der Kradfahrer sein Licht aus und versuchte vor der inzwischen aufmerksam gewordenen Streife zu flüchten. Hierbei missachtete er Haltezeichen der Beamten. An der Schleuse ließ er sein Krad zurück und setzte die Flucht zu Fuß fort. Den Beamten gelang es den Flüchtigen einzuholen. Bei der Überprüfung der Person stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab 0,96 Promille. Der junge Mann musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Beitrag Teilen

Zurück