Polizeibericht Burgenlandkreis vom 28.09.2009

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Burgenlandkreis | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Unfall Montag, den 28. 09. 2009, 12:20 Uhr 06712 Zeitz, Schillerstraße Weil die Kette vom Kettenrad sprang und das Hinterrad blockierte, kam der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades MZ zu Fall und rutschte einem entgegenkommenden PKW entgegen

Polizeibericht Burgenlandkreis vom 28.09.2009

Unfall
Montag, den 28.09.2009, 12:20 Uhr
06712 Zeitz, Schillerstraße
Weil die Kette vom Kettenrad sprang und das Hinterrad blockierte, kam der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades MZ zu Fall und rutschte einem entgegenkommenden PKW entgegen. Geistesgegenwärtig hielt der PKW- Fahrer sofort an und fuhr rückwärts. Der Zusammenstoß wurde somit vermieden. Der Kradfahrer verletzte sich bei dem Sturz leicht.

Montag, den 28.09.2009, 06:45 Uhr
06628 Niedermöllern, Dorfstraße
Die Freiwillige Feuerwehr von Niedermöllern kam zu Einsatz, weil der 20-jährige Fahrer eines Seat Cordoba in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Ein am Straßenrand liegender Stein beschädigte die Ölwanne des PKW. Auf einer Länge von ca. 250 Meter verteilte sich das Öl auf der Straße und musste von den Kameraden beseitigt werden.


Einbruch
Montag, den 28.09.2009
06618 Naumburg, OT Kleinjena, Friedrich- Schulze- Straße
Die verschlossene Werkzeugkiste auf der Ladefläche eines Kleintransporters wurde in der Nacht zum Montag aufgebrochen. Eine Schlagbohrmaschine mit Koffer und Zubehör sowie ein Nivelliergerät fehlen.

Montag, den 28.09.2009, 02:55 Uhr
06667 Weißenfels, Merseburger Straße
Montagfrüh hebelten im Weißenfelser Heuwegcenter unbekannte Täter das Fenster eines Bistros auf, gelangten so in den Hauptflur und von dort in den Supermarkt. Offensichtlich wurden Zigaretten verschiedener Marken entwendet. Zur genauen Schadenshöhe liegen noch keine abschließenden Angaben vor.

Montag, den 28.09.2009
06667 Weißenfels, OT Borau, Weg zum Sportplatz
Von Samstagmittag bis Montagfrüh wurde die Heckscheibe des VW- Transporters eines Handwerksbetriebes eingeschlagen. Die Täter hatten es auf Werkzeug, Elektromaterial und eine Tasche mit betrieblichen Unterlagen abgesehen. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück