Polizeibericht Halle (Saale) vom 07.08.2011

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Raub Am Samstagmorgen, kurz vor 3 Uhr, wurde ein 29-Jähriger im Toilettenbereich einer Gaststätte am Kaulenberg von zwei männlichen Personen zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als er der Forderung nicht nachkam, wurde er geschlagen sowie getreten und in der Folge seiner Geldbörse beraubt. Der Geschädigte erlitt Gesichtsprellungen und wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt

Polizeibericht Halle (Saale) vom 07.08.2011

Raub
Am Samstagmorgen, kurz vor 3 Uhr, wurde ein 29-Jähriger im Toilettenbereich einer Gaststätte am Kaulenberg von zwei männlichen Personen zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als er der Forderung nicht nachkam, wurde er geschlagen sowie getreten und in der Folge seiner Geldbörse beraubt. Der Geschädigte erlitt Gesichtsprellungen und wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Noch in unmittelbarer Tatortnähe konnten die beiden Tatverdächtigen (26/25) von Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach Stellung eines Haftantrages gegen beide Tatverdächtigen durch die Staatsanwaltschaft Halle, wurde durch den Haftrichter Haftbefehl verkündet und vollstreckt.

Gefährliche Körperverletzung
Am Samstagabend, kurz nach 22.30 Uhr, wurde ein 55-jähriger Hallenser, welcher seinen Hund auf einer Wiese in der Offenbachstraße ausführte von einer männlichen Person angesprochen und mehrfach grundlos geschlagen sowie am Boden liegend getreten. Anschließend fuhr der Tatverdächtige mit drei weiteren männlichen Personen in einem Pkw davon. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Pkw mit dem Tatverdächtigen (20) in der Paul-Hindemith-Straße gestellt werden.

Beitrag Teilen

Zurück