Polizeibericht Halle (Saale) vom 31.07.2011

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeirevier Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von Tobias Fischer

Schwere räuberische Erpressung Am Freitag gegen 13. 30 Uhr klingelte ein unbekannter Täter an der Wohnungstür einer Rentnerin in der Hans-Dittmar-Straße. Nachdem die Frau geöffnet hatte, drängte er sie in die Wohnung und drohte dabei mit einem Messer

Polizeibericht Halle (Saale) vom 31.07.2011

Schwere räuberische Erpressung
Am Freitag gegen 13.30 Uhr klingelte ein unbekannter Täter an der Wohnungstür einer Rentnerin in der Hans-Dittmar-Straße. Nachdem die Frau geöffnet hatte, drängte er sie in die Wohnung und drohte dabei mit einem Messer. Die 85-Jährige versuchte sich mit ihrem Gehstock zu wehren, dies misslang. Der ca. 18 bis 20 Jahre alte Täter (sehr schlank, Brillenträger, schwarzes Kapuzensweatshirt) verlangte Geld und Wertsachen. Aus der Geldbörse der geschädigten entnahm er eine geringe Menge Bargeld und flüchtete. Die Rentnerin blieb unverletzt.

Diebstahl Kraftstoff
Unbekannte Täter bohrten zwischen Freitagabend und Samstagmittag den Tank eines am Passendorfer Damm abgestellten PKW an und gelangten so an den Kraftstoff.

Verkehrsunfälle
30. Juli 2011; 22.50 Uhr; Halle, Reilstraße
Eine Seatfahrerin befuhr die Straße aus Richtung Reileck kommend und wollte Höhe Schopenhauerstraße wenden. Dabei beachtete sie nicht eine Straßenbahn, welche in Richtung Trotha fuhr und es kam zum Zusammenstoß. Der Airbag im Seat wurde ausgelöst und die 22-Jährige hierdurch leicht verletzt.

30. Juli 2011; 12.05 Uhr; Halle, Nietlebener Straße/Steinbeckstraße
Ein PKW bog von der Steinbeckstraße nach links auf die Nietlebener Straße ab. Dabei beachtete der Fahrer nicht einen die Nietlebener Straße befahrenden PKW und es kam zum Zusammenstoß. Die Beifahrerin im verursachenden PKW wurde leicht verletzt.

Beitrag Teilen

Zurück