Polizeibericht vom 06. 05. 2005

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Feiertagsbilanz Der Herrentag brachte wieder einige Arbeit für die Polizeibeamten. So wurden insgesamt 12 Sachbeschädigungen registriert, 15 Anzeigen wegen Körperverletzung und drei wegen schwerer Körperverletzung erstattet, einige Beleidigungen angezeigt und mehrere betrunkene Autofahrer erwischt. Drei Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen

Polizeibericht vom 06. 05. 2005

Feiertagsbilanz
Der Herrentag brachte wieder einige Arbeit für die Polizeibeamten. So wurden insgesamt 12 Sachbeschädigungen registriert, 15 Anzeigen wegen Körperverletzung und drei wegen schwerer Körperverletzung erstattet, einige Beleidigungen angezeigt und mehrere betrunkene Autofahrer erwischt. Drei Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen.

So gerieten beispielsweise heute Morgen kurz vor 04.00 Uhr in einer Gaststätte am Moritzburgring zwei Hallenser in Streit, dabei schlug ein 24jähriger (2,05 Promille) einem 22jährigen eine Bierflasche auf den Kopf und verletzte diesen. In der Jessener Straße kam es gestern gegen 21.20 Uhr zu einer kurzen Schlägerei, an der ca. 20 Personen beteiligt waren. Eine tätliche Auseinandersetzung gab es auch kurz nach 18.00 Uhr am Gimmritzer Damm. Einer der Krawallmacher (17 Jahre; 1,49 Promille) leistete dann auch Widerstand gegen die Polizeibeamten, welche den Streit schlichten wollten. Auseinandersetzungen gab es auch in Langenbogen, Lieskau und Großkugel. Gestern Nachmittag ärgerte sich ein 68jähriger in der Klewitzstraße, dass er die Gleise verlassen sollte, damit die Straßenbahn ihren Weg fortsetzen konnte. Er nutzte eine Bierflasche als Wurfgeschoss gegen die Tram und beschädigte eine Scheibe. Gestern Abend gegen 19.45 Uhr schoss ein Betrunkener im Karpfenweg mit einem Luftgewehr aus dem Fenster seiner Wohnung auf das gegenüberliegende Gebäude. Er richtete glücklicherweise keinen Schaden an. Die Polizei stellte das Luftgewehr sicher. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 19jährigen ergab 1,66 Promille.

Bargeld entwendet
Donnerstag Abend gegen 00.10 Uhr wurden zwei Hallenser in der Steinbeckstraße von 4 Personen bedroht und nach Bargeld gefragt. Aus Angst übergaben die zwei 17jährigen etwas Bargeld. Anschließend schlugen die Täter die Geschädigten und flüchteten.
Das Quartett im Alter von 17-19 Jahren wurde wenig später von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen.

Einbruchsversuch
In Neutz-Lettewitz versuchten mehrere Täter gestern gegen 01.40 Uhr in ein Lebensmittelgeschäft einzudringen. Eine Anwohnerin bemerkte dies und alarmierte die Polizei.
Die Beamten konnten die Tatverdächtigen noch am Tatort stellen. Dem Trio im Alter von 13 bis 28 Jahren war es noch nicht gelungen, in den Laden zu gelangen.

Verkehrsunfallzahlen vom 05.05.05
Halle: 10 Unfälle mit 2 verletzten Personen
Saalkreis: 2 Unfälle mit einer verletzten Person

Beitrag Teilen

Zurück