Polizeibericht vom 22. 05. 2005

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Körperverletzung In der Philipp-Müller-Straße wurde heute Morgen gegen 06. 00 Uhr ein 17jähriger mit einem Messer verletzt. Zuvor war er von einem unbekannten Täter nach Zigaretten gefragt worden

Polizeibericht vom 22. 05. 2005

Körperverletzung
In der Philipp-Müller-Straße wurde heute Morgen gegen 06.00 Uhr ein 17jähriger mit einem Messer verletzt. Zuvor war er von einem unbekannten Täter nach Zigaretten gefragt worden. Dies verneinte der Hallenser. In der weiteren Folge kamen noch 5 Personen hinzu und man forderte nun Geld und Handy. Der 17jährige weigerte sich und wurde von einem der Täter geschlagen und von einem weiteren mit einem Messer am Oberschenkel verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter waren vor dem Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet, eine Suche verlief negativ.

Mit Bierflasche geworfen
Im Tunnel am Meeresbrunnen in Halle-Neustadt warf am Freitag kurz vor 18.00 Uhr ein 27jähriger Hallenser eine Bierflasche nach einem Kinderwagen und verfehlte das Kleinkind nur knapp. Auch die Mutter blieb glücklicherweise unverletzt. Gegen den 27jährigen wurde Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung erstattet. Er stand unter Alkohol (2,42 Promille).

Einbrecher erwischt
Ein Einbrecher wurde am Samstag gegen 02.00 Uhr erwischt. Er hatte mit zwei Komplizen versucht in einen Getränkemarkt einzudringen. Anwohner hatten dies bemerkt und die Polizei alarmiert. Der 27jährige unter Alkohol stehende Hallenser (1,77 Promille) wurde noch am Tatort gestellt, die beiden Mittäter waren bereits geflüchtet.
Gestern gegen 17.45 Uhr stellte die Polizei zwei Hallenser in einer Schule in der Haflinger Straße. Sie waren kurz zuvor in das Gebäude eingedrungen, dies wurde jedoch bemerkt und die Beamten informiert. Entwendet hatte das Duo im Alter von 19 und 16 Jahren noch nichts. Bei dem Älteren wurde zudem eine geringe Menge Drogen sichergestellt.

Verkehrsunfälle vom 22.05.05
Am Samstag gegen 23.10 Uhr kam es auf der B100 Höhe Hohenthurm zu einem Verkehrsunfall. Wegen zwei plötzlich die Fahrbahn überquerenden Wildschweinen musste ein PKW-Fahrer bremsen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Zwei nachfolgende Fahrzeuge (VW Polo, Opel Corsa) konnten ebenfalls nicht mehr ausweichen und stießen mit einem der beiden Schweine zusammen. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.
In der Volkmannstraße ereignete sich am Samstag gegen 09.35 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer wechselte von dem linken in den rechten Fahrstreifen und übersah dabei einen Opel Kadett. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Außerdem prallte er gegen eine Straßenlaterne und einen Absperrzaun. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein Ehepaar aus Halle im Alter von 71 und 66 Jahren wurden verletzt.

Beitrag Teilen

Zurück