Polizeibericht vom 23. 02. 2005 -- Teil 2

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Verkehrskontrolle an Unfallschwerpunkt Die gestrigen Nachmittags- und Abendstunden waren von teilweise dichtem Schneetreiben und Straßenglätte gekennzeichnet. Grund genug für die Autofahrer, sich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten und ihre Fahrweise der Witterung anzupassen. Bei einer Verkehrskontrolle in den gestrigen Abendstunden (20

Polizeibericht vom 23. 02. 2005 -- Teil 2

Verkehrskontrolle an Unfallschwerpunkt
Die gestrigen Nachmittags- und Abendstunden waren von teilweise dichtem Schneetreiben und Straßenglätte gekennzeichnet.
Grund genug für die Autofahrer, sich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten und ihre Fahrweise der Witterung anzupassen.

Bei einer Verkehrskontrolle in den gestrigen Abendstunden (20.00 Uhr bis 23.00 Uhr) wurden in der Gemeinde in Angersdorf im Bereich der als Unfallschwerpunkt gekennzeichneten Einmündungen der Zscherbener Straße auf die Lauchstädter Straße Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Von den 162 gemessenen Fahrzeugen überschritten 28 Fahrzeugführer die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h um mehr als 10 Km/h. Einige Autofahrer waren mit Geschwindigkeiten um die 60 km/h vertreten.

Dieser überdurchschnittlich hohe Anteil von festgestellten Verstößen kam trotz Straßenglätte, teilweise dichtem Schneetreiben und der ständigen Bekanntgabe der Meßstelle über alle örtlichen Rundfunksender zustande.

Beitrag Teilen

Zurück