Aktion „Sicherer Schulweg“ – Überprüfung von Schulbussen

Veit Richter vom Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst und Tino Gebhardt der VGS
Hettstedt | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Die Polizeibeamtinnen- und Beamten des Zentralen Verkehrs- und Autobahndienstes der Polizeiinspektion Halle (Saale) nehmen auch in diesem Jahr an der Verkehrssicherheitsaktion „Sicherer Schulweg“ teil. Mit dieser jährlich wiederkehrenden Verkehrssicherheitsaktion verfolgen wir als Polizei das Ziel, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.

Eine Schulbuskontrolle fand am 23.02.2021 in Hettstedt bei der Verkehrsgesellschaft Südharz mbH (VGS) statt. Bei den kontrollierten Fahrzeugen konnte ein lobenswert guter technischer Zustand der Busse festgestellt werden. Feststellungen, wie beispielsweise eine fehlende Plasteabdeckung an einem Fahrgastsitz, welche keine sicherheitsrelevante Bedeutung haben, wurden unverzüglich erneuert.

Wie das Unternehmen mitteilt, werden neben regelmäßigen Deeskalationstrainings und Schulungen für alle Fahrpersonale auch für die jüngsten Fahrgäste der VGS Busschulen durchgeführt. Hier erlernen die (Vor)Schüler Verhaltensregeln, mit welchen Sie am und im Bus sicher aufgehoben sind. Auch nimmt das Unternehmen über die gesetzlichen Vorgaben der Fahrzeugüberprüfungen und -untersuchungen hinaus monatlich eine zusätzliche technische Überprüfung vor. Von einer externen technischen Prüforganisation wird jährlich eine zusätzliche Sicherheitskontrolle als Schulbusscheck an allen Bussen vorgenommen.

Das Prüfergebnis der Polizei zeigt, dass sich die Anstrengungen des Unternehmens rund um die Sicherheit der Schulbusse gelohnt haben.  

Beitrag Teilen

Zurück