Brand eines leerstehenden Hauses in der Raffineriestraße

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Sonntagnachmittag, gegen 14.20 Uhr geriet der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses in Halle (Saale), Raffineriestraße in Vollbrand. Das angrenzende Gebäude wurde durch die Feuerwehr geschützt, um ein Übergreifen des Brandes zu vermeiden. Über das Warn- und Informationssystem „KATWARN“ ist die Bevölkerung im Umkreis von etwa einem Kilometer gebeten worden, die Fenster und die Türen zu verschließen.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr sind zur Brandbekämpfung, hier zur Restablöschung, noch immer vor Ort.

Die Berufsfeuerwehr ist mit 21 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort. Die freiwilligen Feuerwehren aus Kanena, Ammendorf und Büschdorf sind mit 32 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen am Brandort. Die Feuerwehr stellt voraussichtlich auch eine Brandwache. Die notwendige Brandursachenermittlung wird in der kommenden Woche stattfinden. Die Kripo ermittelt nun wegen eines Branddeliktes. Weitere Details können derzeit nicht vermeldet werden. Verletzt wurde niemand.

Stand: 19.10 Uhr

 

Beitrag Teilen

Zurück