Brand in der Voßstraße

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

In einer Wohnung in der 11. Etage eines Mehrfamilienhauses in der Voßstraße ist es letzte Nacht zu einem Brand gekommen. Der Bewohner der betroffenen Wohnung alarmierte am 01.06.2020 gegen 02:33 Uhr selbst die Polizei. Die Hausbewohner wurden evakuiert, die HAVAG stellte einen Bus für ihren Aufenthalt während der Löscharbeiten zur Verfügung.

Alle Bewohner, außer dem Mieter der betroffenen Wohnung, konnten anschließend in ihre Wohnungen zurück. Den Brand hat der 32-Jährige, der unverletzt blieb, wahrscheinlich fahrlässig selbst verursacht. Eine Frau wurde leicht verletzt, wegen eingeatmeter Rauchgase ist die 38-Jährige ambulant behandelt worden.

Während der Evakuierung öffnete ein Bewohner seine Tür mit einem Küchenmesser in der Hand und bedrohte die Polizisten damit. Gegen den 51-Jährigen wurden deswegen strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Beitrag Teilen

Zurück