Ergänzungsmeldung zum tödlichen Verkehrsunfall auf der A 38

Polizeidirektion | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr der 27jährige ukrainische Fahrzeugführer die BAB 38 in Fahrtrichtung Göttingen, um 17:20 Uhr,  auf der rechten Fahrspur. Aufgrund einer Tagesbaustelle, welche zu dieser Zeit abgebaut werden sollte, wurde der Fahrzeugverkehr auf die linke Fahrspur umgelegt.

Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte den dafür eingesetzte Schilderwagen der Sicherungsfirma, aus bislang noch ungeklärter Ursache, zu spät, versuchte nach rechts auszuweichen und touchierte den Schilderwagen. Ein 29jähriger Mitarbeiter der Sicherungsfirma wurde dabei tödlich verletzt.

Die BAB 38 musste daraufhin bis 00:35 Uhr voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Beitrag Teilen

Zurück