Ermittlungen wegen fremdenfeindlicher Tat aufgenommen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr

Zu einem Vorfall kam es heute gegen 10:45 Uhr in einer Halleschen Straßenbahn. Geschädigt ist eine 32jährige Frau, welche in Nigeria geboren wurde. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war die Frau mit der Straßenbahn  der Linie 16 vom Markt kommend in Richtung Torstraße unterwegs. Ein Mann setzte sich neben die Frau und stieß sie wiederholt seitlich an. 

Ermittlungen wegen fremdenfeindlicher Tat aufgenommen

Die Frau verbat sich dies. An der Haltestelle Torstraße stiegen die Frau und der Mann aus der Bahn aus. Der Unbekannte spuckte die Frau an, woraufhin sie versuchte ihn festzuhalten. In der Folge kam es zu Tätlichkeiten gegen die Frau. Mehrere Personen griffen helfend in das Geschehen ein. Der unbekannte Mann flüchtete in Richtung Rannischer Platz. Die Geschädigte brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Angreifer soll etwa 40 Jahre alt und ca. 170 bis 180 cm groß sein, sowie dunkelblondes Haar haben. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und der fremdenfeindlichen Beleidigung aufgenommen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Personen die Hinweise zu dem Geflüchteten geben können, sich unter der Tel.-Nr. 0345 /224 6295 im Polizeirevier Halle zu melden.

Beitrag Teilen

Zurück