42-Jähriger mit vermeintlichem Diebesgut und Drogen gestellt

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Halle (ots) - Am Mittwoch, dem 24. April 2019, gegen 16:25 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof in Halle einen 42-jährigen Mann. Eine Nachschau in dem mitgeführten Rucksack des Mannes brachte eine Geldbörse, diverse Ausweisdokumente und Geldkarten, welche auf andere Personen ausgestellt waren sowie acht SIM-Karten und zwei Speicherkarten zum Vorschein. 

Die Beamten stellten die aufgefundenen Gegenstände sicher. Für sie steht der Verdacht des Diebstahls im Raum. Woher die Gegenstände stammen, wollte der 42-Jährige den Beamten nicht mitteilen. Zudem stellten die Einsatzkräfte ein szenetypisches Cliptütchen mit circa 2,5 Gramm vermutlich Speed und eine Ecstasy-Tablette bei dem 42-Jährigen fest.

Die Drogen wurden durch die Beamten sichergestellt. Der Mann erhält Strafanzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Strafgesetzbuch.

Beitrag Teilen

Zurück