Körperverletzung, Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Verstoß gg. d. Betäubungsmittelgesetz und Vollstreckung Haftbefehl

Halle-Süd | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Gegen 00.30 Uhr fuhren drei junge Tatverdächtige im Alter von 18, 20 und 22 Jahren mit der Straßenbahnlinie 2 in Richtung Beesen und wollten an der Haltestelle „Veszpremer Straße“ aussteigen. Ein 18-Jähriger wollten in diese Straßenbahn einsteigen. Zwischen ihnen kam es nun zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Folge die 20 und 22-jährigen Täter das 18-jährige Opfer, was einsteigen wollte, stießen, wodurch dieser zu Fall kam und sich verletzte.

Anschließend kam es zwischen den 18 und 20-jährigen Tätern untereinander zu einem Streit und einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Rahmen der Sachverhaltsklärung durch die Polizei wurde bekannt, dass gegen den 18-Jährigen Täter (fast 2 Promille) ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Als ein Polizeibeamter diesen Haftbefehl vollstrecken  wollte, flüchtete der 18-Jährige in Richtung Brüsseler Straße. Bei der anschließenden fußläufigen Nacheile versuchte der 20-jährige Täter (fast ein Promille)  mehrfach auf den handelnden Polizisten einzutreten, um ihn von der Festnahme des 18-Jährigen abzuhalten.

Nachdem der Beamte den Flüchtenden einholte, drehte dieser sich um und versuchte sich der Festnahme zu widersetzten. Erst durch den Einsatz von Hilfsmitteln und der einfachen körperlichen Gewalt und der Fesselung des jungen Mannes, konnte der geleistete Widerstand gebrochen werden. Im Rahmen der Durchsuchung des 18-Jährigen, wurden bei diesem Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt. Der junge Mann wurde nach einer Haftrichtervorführung der Jugendanstalt im Saalekreis zugeführt.  Die Ermittlungen dazu laufen.

Beitrag Teilen

Zurück