Länderübergreifender Aktionstag „sicher.mobil.leben“

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Das Polizeirevier Halle (Saale) beteiligte sich gestern an dem länderübergreifenden Aktionstag “sicher.mobil.leben“. Dieser stand unter dem Schwerpunkt „Ablenkung“.

 

Im Bereich des Stadtgebietes von Halle (Saale) wurden sowohl an festen Kontrollstellen als auch bei mobilen Kontrollen durch die eingesetzten Polizeibeamten insgesamt 270 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Dabei wurden 128 Verstöße festgestellt. Bei nur 10 dieser Verstöße handelte es sich um Handynutzung am Steuer.

Neben den Verkehrsüberwachungsmaßnahmen gab es aber auch präventive Angebote. Mit den Betroffenen einer Verkehrsordnungswidrigkeit wurde stets ein verkehrserzieherisches Gespräch geführt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten am Franckeplatz außerdem diverses Informationsmaterial zum Thema „Ablenkung“ mitnehmen und einen Blindfahrgenerator testen, welcher die Strecke simuliert, die ein Fahrzeug zurückgelegt hat, während man zum Beispiel eine Nachricht auf dem Handy tippt. Auch Präventionsveranstaltungen an Schulen wurden durchgeführt.

Beitrag Teilen

Zurück