Mit Gewinnversprechen um Geld betrogen

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Ein unbekannter Täter kontaktierte telefonisch am 20.01.2020 einen 69-jährigen Hallenser und teilte diesem mit, dass er Mitarbeiter eines Internetshops sei und der 69-Jährige 49000 Euro gewonnen hätte. Gleichzeitig eröffnete der Täter dem Geschädigten, dass das Geld in den nächsten Tagen durch einen Notar bei ihm zu Hause übergeben wird.

Dies erfolge aber nur, wenn er Geldwert-Geschenkkarten kauft und die Gutscheinnummern dem Anrufer per Telefon übermittelt. Der 69-jährige Hallenser wurde so um eine untere vierstellige Eurosumme geschädigt.

Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 

Die Polizei rät:

„+sein Sie misstrauisch wenn sich Anrufer mit Gewinnversprechen bei Ihnen melden.

 + rufen sie die betreffende Firma zurück und versichern Sie sich dort zurück

 + lassen sie sich nicht unter Druck setzen

 + besprechen sie etwaige Transaktionen mit Familienangehörigen oder nahestehenden Personen

 + Gewinne sind nicht an Forderungen gebunden

 + zeigen sie den Betrug unbedingt bei der Polizei an“

 

Beitrag Teilen

Zurück