Öffentlichkeitsfahndung nach einer Sexualstraftat

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt gegen eine unbekannte männliche Personen nach einer Sexualstraftat. Der unbekannte Täter sprach die Geschädigte im Zeitraum 12.07.2020 zwischen 13:00 Uhr bis 13:10 Uhr im Bereich der Pulverweiden in Halle (Saale) mehrfach an und nahm dabei sexuelle Handlungen an sich selber vor.

 

Durch die Geschädigte konnte die männliche Person wie folgt beschrieben werden:

⦁ circa 30 Jahre
⦁ 175 cm bis 180 cm groß
⦁ schlanke Gestalt / 70 kg bis 75 kg schwer
⦁ südländischer Phänotyp / dunkler Hautteint
⦁ kurze schwarze Haare
⦁ dunkle Augen
⦁ leichte Stoppeln im Bartbereich
⦁ schlechte Zähne, Farbe Gelb bis bräunlich, oberhalb mittig lückenhaft
⦁ rechte Hand zwei goldfarbene Ringe
⦁ Bekleidung: lange blaue Trainingshose, dunkles T-Shirt
⦁ führte ein einfaches älteres Fahrrad silberfarben mit

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte von dem unbekannten Täter ein Phantombild gefertigt werden. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung des Phantombildes per Beschluss angeordnet.


Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Beitrag Teilen

Zurück