Öffentlichkeitsfahndung nach Erpressung und versuchter gefährlicher Körperverletzung

Polizei bittet um Mithilfe | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen eine unbekannte männliche Person wegen schwerer räuberischer Erpressung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beförderungserschleichung.

 

Fahrkartenkontrolleure führten am 22.08.2018 gegen 13:45 Uhr eine Kontrolle in einer Straßenbahn in der Talamtstraße durch. Als sie den Fahrschein des Gesuchten sehen wollten, reagierte dieser äußerst aggressiv  und versuchte aus der Straßenbahn zu flüchten. Daraufhin entwickelte sich ein Handgemenge zwischen den Kontrolleuren und dem Unbekannten, wodurch diese leicht an der Hand sowie am Arm verletzt wurden. In der weiteren Folge versuchte der Täter außerdem, Tierabwehrspray gegen die beiden Geschädigten einzusetzen, was durch diese zwar erfolgreich abgewehrt werden konnte, dennoch gelang es dem Mann zu flüchten.

Die Aufnahmen der Videoüberwachung der Straßenbahn wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Beitrag Teilen

Zurück