Polizei Sachsen-Anhalt trauert um Beamten

Sachsen-Anhalt | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Im Burgenlandkreis ist am Freitagnachmittag ein 33 Jahre alter Vollzugsbeamter der Landespolizei Sachsen-Anhalt im Dienst ums Leben gekommen. Der Polizist war mit seinem Dienstkrad auf der Landstraße 188 in Röcken, einem Ortsteil der Stadt Lützen, verunglückt und an der Unfallstelle verstorben. 

Sachsen-Anhalts Innenminister Michael Richter: „Mit großer Bestürzung habe ich vom Tod des Polizeibeamten erfahren. Mein aufrichtiges Beileid gilt den Angehörigen und Freunden. Meine Gedanken sind auch bei den Kolleginnen und Kollegen, die gesamte Landespolizei Sachsen-Anhalt trauert.“ Als Zeichen der Anteilnahme wurde für alle Streifenfahrzeuge der Landespolizei Sachsen-Anhalt Trauerflor angeordnet.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch die zuständige Polizeiinspektion Halle (Saale) geführt.

 

https://hallelife.de/nachrichten/polizei-feuerwehr/details/id-33-jaehriger-polizeibeamter-stirbt-bei-unfall.html

Beitrag Teilen

Zurück