Polizeirevier Burgenlandkreis

Meldungen von Tag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Gefährliche Körperverletzung und Verkehrsstraftaten in Naumburg - Wohnungseinbruch und Diebstahl in Weißenfels - Kennzeichen in Zeitz gestohlen - Verkehrsunfall in Karsdorf

 

Gefährliche Körperverletzung

Naumburg – In der Fischgasse sollen am Sonntag gegen 05:10 Uhr zwei Männer (17, 23) auf einen Dritten (24) eingeschlagen haben. Daraufhin schlug der 24-jährige den 17-jährigen mit einem Baseballschläger. Alle drei hatten zuvor gemeinsam gefeiert. Der 24-Jährige und der 17-jährige erlitten Platzwunden, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Der Baseballschläger wurde sichergestellt und strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

 

Wohnungseinbruchsdiebstahl

Weißenfels – In der Nacht zum Sonntag wurde aus einem Haus im Ortsteil Leißling eine Handtasche gestohlen. Die Bewohner erwachten und bemerkten noch, dass ein Unbekannter flüchtete. In der Tasche befanden sich ca. 300 Euro Bargeld, Dokumente und Schlüssel. Die Polizei sicherte Spuren und nahm Ermittlungen auf.

 

Verkehrsstraftaten

Naumburg – Am 10.07.2021 konnten Polizeibeamte nur mit Mühe einem Mopedfahrer in der Bürgergartenstraße habhaft werden, der kein Versicherungskennzeichen hatte. Der Fahrer missachtete die Anhaltesignale, fuhr sehr schnell und verkehrswidrig. Dem 19-Jährigen mussten Handschellen angelegt werden, gegen ihn wird nun unter anderem wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. Das Moped wurde sichergestellt.

 

Kennzeichen gestohlen

Zeitz – Während sich Polizisten am Sonntagmorgen gegen 02:30Uhr in der Baenschstraße zu einem Einsatz befanden, wurden beide Kennzeichentafeln vom abgestellten Funkstreifenwagen von Unbekannten gestohlen. Eine Kennzeichentafel konnte unweit wieder aufgefunden werden. Nach einem Hinweis am Sonntagvormittag ist auch die zweite Kennzeichentafel wieder vorhanden.

 

Verkehrsunfall

Karsdorf – Im Ortsteil Wennungen fuhr am Samstag gegen 12:50 Uhr der Fahrer eines PKW gegen eine Straßenlaterne, welche dadurch zu Boden fiel. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer. Ein Test zeigte 1,63 Promille Atemalkohol an. Eine Blutprobenentnahme folgte, der Führerschein des 69-Jährigen wurde sichergestellt.

Beitrag Teilen

Zurück