Polizeirevier Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Meldungen | Polizei/Feuerwehr

Gestern früh gegen 01:10 Uhr befuhr aus Richtung Eisleben kommend ein Peugeot die B 80 in Richtung Halle (Saale). Ca. 400 Meter hinter dem Abzweig Zscherben lief plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Auto. Das Reh verstarb an der Unfallstelle. Am Auto entstand ein Sachschaden, dessen Höhe noch beziffert werden muss.

Polizeirevier Halle

In einem Lokal in Halle-Neustadt kam es gestern früh gegen 03:25 Uhr zu einer Körperverletzung. Dort waren zwei Männer (28 und 33 Jahre) in Streit geraten, weil der Jüngere von beiden anwesende Frauen belästigt haben soll. Der Ältere untersagte dies und bekam in der Folge von seinem Gegenüber eine Bierflasche auf den Hinterkopf geschlagen. Nunmehr soll das Opfer ein Reizgas hervorgeholt haben und damit gegen den Angreifer vorgegangen sein. Anwesende Gäste verließen fluchtartig das Lokal. Eine 23jährige Frau sowie der Angreifer wurden aufgrund von Atemwegsreizungen ambulant versorgt. Der 33jährige hatte eine leichte Verletzung am Hinterkopf, wollte jedoch keinem Arzt vorgestellt werden.

Die Polizei hat gegen beide Männer Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

 

Gestern früh gegen 05:50 Uhr wurde die Polizei in die Merseburger Straße gerufen. Hier war es offenbar zu einer Auseinandersetzung mehrerer Personen gekommen. Ein 18jähriger Hallenser wurde dabei verletzt. Den Verletzten brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt wegen einer Körperverletzung. Was sich genau zugetragen hat muss nun ermittelt werden. Vor Ort traf die Polizei elf Personen an, welche widersprüchliche Angaben zu den Geschehnissen machten.

 

Im Verlauf des gestrigen Tages drangen Unbekannte in eine Wohnung in der Reilstraße ein. Der Einbruch wurde gestern Abend gegen 23:05 Uhr festgestellt. Die Eindringlinge stahlen nach erstem Überblick ein Handy, eine Haarschneidemaschine sowie Bekleidungsgegenstände. Wie hoch der Gesamtschaden ist muss noch ermittelt werden.

 

Heute früh gegen 02:50 Uhr kam es zu einem Einsatz der Polizei in der Unstrutstraße. Dort lag vor einem Mehrfamilienhaus ein 31jähriger Mann, welcher im Gesicht leicht verletzt und alkoholisiert war. Der Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass er von einem anderen Mann tätlich angegriffen worden sein soll und dieser ihn mit einem Messer verletzt habe. Warum die Tat geschah konnte bis dato nicht geklärt werden. Der Tatverdächtige, welcher der Polizei namentlich bekannt ist, hatte den Ort des Geschehens bereits verlassen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

 

Weil er auffällig langsam fuhr, wurde heute früh in der August-Bebel-Straße ein Opel Astra von einer Polizeistreife angehalten. Am Steuer saß ein 34jähriger Mann, der vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Beim Atemalkoholtest wurde über 2 Promille festgestellt. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn laufen strafrechtliche Ermittlungen.

 

Etwa gegen 07:40 Uhr bekam die Polizei einen Hinweis, dass im Bereich Reileck ein Mann betrunken gefahren sei und dieser seinen Kleintransporter abgestellt habe. Dieser Hinweis bestätigte sich dann auch. Das Fahrzeug wurde von einem 32jährigen Mann gefahren, welcher in der Atemluft über 1,4 Promille hatte. Auch gegen ihn laufen strafrechtliche Ermittlungen.

Beitrag Teilen

Zurück