Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis in Sangerhausen - mehrere Wildunfälle im Saalekreis - Frau stürzt in Sangerhausen von Balkon

 

Frau stürzt von Balkon

Zu einem Unglücksfall ist es gestern gegen 17:55 Uhr in der Straße Glück-Auf in Sangerhausen gekommen. Eine 60-jährige Frau war dort von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses gestürzt und wurde dabei schwer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den Sturz hat niemand gesehen. Nach den derzeit vorliegenden Erkenntnissen war die Frau auf eine Trittleiter gestiegen. Von da aus stürzte sie dann mehrere Meter in der Tiefe. Der Balkon befindet sich im 2.Obergeschoß  des Hauses. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

 

Wildunfall

Auf der K 2340, ca. 500 Meter vor Rammelburg, stießen gestern Abend gegen 21:15 Uhr ein Land Rover und ein Reh zusammen. Das Reh verstarb an der Unfallstelle. Am Auto entstanden Sachschäden von etwa 1000,- Euro.

Wildunfall

Zwischen Quenstedt und Pfersdorf, auf der B 180, machte eine Skoda Fabia Bekanntschaft mit einem Rehbock. Das Tier  verendete und am Auto entstanden Sachschäden.

 

Wildunfall

Ebenfalls auf der B 180, hier zwischen  Rothenschirmbach und Eisleben, stießen gestern Abend gegen 22:05 Uhr ein Dachs und ein Opel zusammen. Der Dachs überlebte den Zusammenstoß nicht. Der  Opel wurde beschädigt.

 

Kontrolle

Wegen Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 40-Jähriger verantworten. Der Mann war gestern gegen 22:35 Uhr in Sangerhausen am Kirchberg mit einem VW  Golf unterwegs und wurde von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle verhielt er sich auffällig, so dass sich die kontrollierenden Beamten entschlossen mit dem Fahrzeugführer einen Drogenschnelltest durchzuführen. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Außerdem wurde bei der Kontrolle bekannt, dass der Mann nicht im Besitz er Fahrerlaubnis  ist.

Beitrag Teilen

Zurück