Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Verkehrsunfälle in Hettstedt, Allstedt, Arnstedt, Lüttchendorf  und Hergisdorf - Kleinkraftrad ohne Pflichtversicherung und PKW-Anbauteile  in Hettstedt entwendet

 

Kleinkraftrad ohne Pflichtversicherung in Hettstedt 

Am gestrigen Abend führten Polizeibeamte in der Johannisstraße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde ein sogenannter Kleinroller angehalten und überprüft. An diesem war noch ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2018 angebracht. Eine neue Pflichtversicherung lag nicht vor. Gegen den 68-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

PKW-Anbauteile in Hettstedt entwendet

Von einem in der Friedrich-Ebert-Straße parkenden PKW entwendeten Unbekannte den linken Außenspiegel und Schutzkappen vom Dachgepäckträger. Der Schaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

 

Verkehr

Hettstedt / Lichtlöcherberg / 29.04.2019  17:08 Uhr

Auf der Straße aus Richtung Großörner kommend kam ein PKW nach links von der Fahrbahn ab. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Nach Angaben des Fahrers musste dieser einem unbekannten Tier ausweichen.

 

Allstedt / Landstraße 218 / 29.04.2019   19:57 Uhr

Ein mit Dämmplatten beladenen Sattelzug kam auf der Landstraße zwischen Mittelhausen und Wolferstedt von der Fahrbahn ab und fuhr ca. 100m durch den Straßengraben ohne zu kippen.  Während der Unfallaufnahme wurde beim 60-jährigen Fahrer aus Sachsen Atemalkohol festgestellt. Der Test vor Ort ergab 0,81 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

 

Arnstedt / Kreisstraße 2331 / 30.04.2019   00:55 Uhr

Am Ortseingang Arnstedt aus Richtung Quenstedt kam ein 18-jähriger Fahrer eines Moped Simson mit seinem Fahrzeug zu Fall und verletzte sich schwer. Er kam zur medizinischen Versorgung in eine Klinik. Nach ersten Angaben wich der Fahrzeugführer einem Tier aus. Zu einem Zusammenstoß kam es jedoch nicht. Am Moped entstand Sachschaden.

 

Lüttchendorf / Bundesstraße 80 / 30.04.2019  09:02 Uhr

An der sogenannten „Fortunakreuzung“ kollidierten zwei PKW miteinander. Der Verursacher-PKW wollte die Kreuzung trotz Rotlicht der Ampel in Fahrtrichtung Halle überqueren und nutzte dazu die Linksabbiegerspur, um ein bereits an der Ampel haltendes Fahrzeug zu überholen. Aus Fahrtrichtung Halle befand sich zu diesem Zeitpunkt ein PKW in der Linksabbiegerspur in Fahrtrichtung Erdeborn. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Drei Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt und kamen zur Behandlung in verschiedene Kliniken. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Zum Einsatz kamen die Feuerwehren Röblingen, Erdeborn und Aseleben, da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausgelaufen waren.

 

Hergisdorf / Thomas-Müntzer Straße / 30.04.2019  11:40 Uhr

Ein LKW, der kurz zuvor eine gastronomische Einrichtung beliefert hatte, beschädigte mit der nichteingefahrenen seitlichen Ladeluke ein angrenzendes Wohnhaus. Dabei entstand Gesamtschaden an Fahrzeug und Wohnhaus  von ca. 10.000 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück