Polizeirevier Saalekreis

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Freilaufendes Pferd in Frankleben - Verkehrsunfälle in Gütz, Teutschenthal, Raßnitz und auf der L 177 - Geschwindigkeitskontrollen in Wallendorf - Diebstahlsversuch in Bad Dürrenberg - Brand in Merseburg

 

Brand

In Merseburg kam es in den Nachtstunden des 15.02.2018 zu einem Brand von Müllcontainern. Zwischen den Wohngebäuden im Akazienweg Nr. 41 und 35 befanden sich mehrere Müllcontainer, welche durch einen Metallzaun umfriedet sind. Diese wurden durch unbekannte Täter mittels unbekannten Gegenstandes in Brand gesetzt. Durch die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Bei den angegriffenen Müllcontainern handelt es sich um einen 1000L Container sowie 7-8 Mülltonnen á 120L, diese brannten teilweise vollständig nieder. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Diebstahl besonders schwerer Fall (Versuch)

Unbekannte Täter versuchten am 15.02.2018, gegen 02:25 Uhr in der Hauptstraße in Bad Dürrenberg einen Geldautomaten zu öffnen. Durch den Einsatz eines unbekannten Werkzeugs wurde die Eingangstür zu den Räumlichkeiten einer Versicherungsgesellschaft geöffnet. Im Vorraum der Büroräume befinden sich ein Geldautomat sowie ein Drucker für Kontoauszüge der Commerzbank. Gezielt wurde versucht den Geldautomaten zu öffnen, um an das darin gelagerte Bargeld zu gelangen. Durch den Einsatz von Hebelwerkzeug wurde die Abdeckung des Tresors im Geldautomaten zerstört. Im Anschluss wurde mit einem Trennschleifer versucht den Tresor zu öffnen, was misslang. Die Kriminaltechnik vor Ort sicherte Spuren. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Geschwindigkeitskontrollen

Am 15.02.2018, in der Zeit von 06:30 Uhr bis 08:30 Uhr wurde eine Geschwindigkeitskontrolle in Schkopau / OT Wallendorf an der B 181 durchgeführt. 628 Fahrzeuge passierten die Messstelle. 20 Verstöße wurden im Verwarngeldbereich festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 72km/h. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich 50 km/h.

 

Verkehrsunfälle

Ein 27 jähriger Mitsubishi-Fahrer befuhr am 14.02.2018, gegen 16:20 Uhr die L 177 aus Richtung Karsdorf in Richtung Steigra. In einer Linkskurve verlor der 27 jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, Das Heck brach aus und er kollidierte mit der Leitplanke auf der Gegenfahrbahn. Durch den Zusammenstoß kippte das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn auf die Seite. Der 27 jährige wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug und der Leitplanke entstand Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Karstdorf war vor Ort um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.

 

Ein 58 jähriger Ford-Fahrer befuhr am 14.02.2018, gegen 22:00 Uhr die L 170 in Richtung Raßnitz. Auf Höhe der Ortschaft Oberthau überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Dem 58 jährigen war es nicht mehr möglich, eine Kollision mit dem Tier zu vermeiden. Das angefahrene Reh entfernte sich über ein angrenzendes Feld. Ein Jagdpächter wurde informiert. Eine Unfallaufnahme erfolgte.

 

Ein 30 jähriger Skoda-Fahrer befuhr am 15.02.2018, 07:05 Uhr in Landsberg / OT Gütz den Hasenwinkel in Richtung Vogelweide. An der Kreuzung Hasenwinkel/ Vogelweide kam es zum Zusammenstoß mit einer 41 jährigen VW-Fahrerin, die von links aus der Vogelweide in Richtung Otto-Quandt-Straße abbiegen wollte und die Vorfahrt des 30 jährigen missachtete. Der 30 jährige erlitt dabei leichte Verletzungen am Bein und am Kopf. Auch die 41 jährige teilte körperliche Beschwerden mit. Beide Beteiligten wurden deshalb ins Klinikum zur ambulanten Behandlung verbracht.

 

Ein 71 jähriger Nissan-Fahrer beabsichtigte am 15.02.2018, gegen 09:32 Uhr in Teutschenthal vom Netto-Parkplatz in der Hallesche Str.1b zum gegenüberliegenden Netto-Parkplatz in die Hallesche Str. 1 zu fahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt  des bevorrechtigten 68 jährigen Fahrradfahrers, welcher die Hallesche Straße befuhr. Es kam zum Unfall mit Personen- und Sachschaden. Der 68 jährige Fahrradfahrer verletzte sich durch die Kollision am Kopf und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kröllwitz verbracht. Eine Unfallaufnahme vor Ort erfolgte.

 

Freilaufendes Pferd

Am 15.02.2018 gegen 08:11 Uhr informierten Zeugen die Polizei, dass auf der L 178 kurz vor Frankleben 1 Pferd auf der Fahrbahn läuft. Der Besitzer konnte im Verlauf der Maßnahme erreicht werden. Das  herrenlose Pferd konnte in Frankleben auf dem Gehweg festgestellt werden. Die eingesetzten Polizeibeamten begleiteten das Tier wieder über die Straße zu seiner Koppel. Durch die Besitzer wird die Koppel auf eventuelle schadhafte Stellen an der Umfriedung geprüft.

Beitrag Teilen

Zurück