Wohnungsdurchsuchung in Eisleben

PRV MSH | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Eisleben - Ein gerichtlicher Durchsuchungsbeschluss wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln wurde am Freitagabend in Eisleben umgesetzt. 

In der Wohnung des 22-jährigen Tatverdächtigen fanden die Beamten ca. 15 Gramm Methamphetamin und beschlagnahmten dies. Auch mehrere hundert Euro Bargeld und zwei Mobiltelefone nahm die Polizei mit. Gegen drei mutmaßliche Drogenkäufer (34,19 und 30 Jahre), die während der Maßnahmen festgestellt wurden, wird nun ebenfalls ermittelt. Der 30-jährige führte ein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln (positiver Schnelltest), daher nahm man ihm zur genauen Bestimmung eine Blutprobe ab.

Beitrag Teilen

Zurück