Zwei schwere Verkehrsunfälle in Halle (Saale)

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizeidirektion | Polizei/Feuerwehr

In Halle ereigneten sich heute Vormittag zwei schwere Verkehrsunfälle. Bei diesen Unfällen kam eine Person ums Leben. Außerdem entstanden erhebliche Sachschäden.

Der erste Unfall geschah kurz nach 10:00 Uhr im Bereich der Paul-Suhr-Straße. Dort fuhr ein Mann mit seinem Golf stadteinwärts und wollte nach links in die Amsterdamer Straße einbiegen.

Zwei schwere Verkehrsunfälle in Halle (Saale)

 In gleiche Richtung fuhr auch eine Straßenbahn, welche der 86jährige Golf-Fahrer offenbar übersehen hatte. Es kam zum Zusammenstoß, der Autofahrer wurde im PKW eingeklemmt und musste schwerverletzt durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Verletzungen waren so schwerwiegend, dass der Hallenser schließlich in einem städtischen Krankenhaus verstarb.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Polizei die Paul-Suhr-Straße komplett in beide Richtungen bis ca. 12:30 Uhr sperren. Es entstanden Sachschäden an der Straßenbahn und dem Auto. Wie hoch diese sind muss noch ermittelt werden. Das Auto wurde abgeschleppt.

 

Der andere Unfall geschah gegen 11:45 Uhr im Böllberger Weg. Hier befuhr ein 37jähriger Mann mit seinem BMW die Straße in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Wiener Straße kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen das Geländer einer Straßenbahnhaltestelle und blieb schließlich im Gleisbett der Bahn stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstanden Sachschäden an dem Geländer sowie dem Auto deren Höhe noch nicht bekannt ist. Der BMW wurde abgeschleppt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

 

Beitrag Teilen

Zurück