Fahrt im ICE ohne Ticket, rauchen in Bordtoilette und Haftbefehl

Fahrt im ICE ohne Ticket, rauchen in Bordtoilette und Haftbefehl
von 23. Dezember 2022 0 Kommentare

Ein 34-jähriger Reisender fiel am Donnerstag, den 22. Dezember 2022 gleich mehrfach auf und landete letztendlich im Gefängnis: Die Bundespolizei in Halle wurde zunächst über einen Fahrgast informiert, welcher sich in einem Intercityexpress befand. Dieser stieg in Berlin zu. Er begab sich während der Fahrt auf die Bordtoilette und rauchte dort eine Zigarette. Dies führte zu einer Alarmauslösung, weshalb ein Kundenbetreuer auf den Mann aufmerksam wurde. Er befragte ihm zu seinem Fahrschein, jedoch konnte der polnische Staatsbürger keinen vorweisen. Die Toilette musste aufgrund des Vorfalls geschlossen werden und stand den anderen Fahrgästen für diese Fahrt nicht mehr zur Verfügung. Eine Streife der Bundespolizei empfing den Mann kurz nach 16:00 Uhr, nach Ankunft des Zuges, auf Bahnsteig 7. Ihm wurde mitgeteilt, dass er aufgrund seines Verhaltens wegen Leistungserschleichung sowie eines Verstoßes gegen das Bundesnichtraucherschutzgesetz angezeigt wird. Die Bundespolizisten befragten ihn nach seinen Personalien. Bei der sich anschließenden Überprüfung dieser im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Kempten gegen den Mann vorlag. Dieser erging im Oktober dieses Jahres. Demnach verurteilte ihn das Amtsgericht Kaufbeuren im Februar 2022 wegen Fahrens ohne Führerschein zu einer Geldstrafe von 1500 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen. Der Haftbefehl erging, da der Gesuchte weder die Geld-strafe beglich, noch sich dem Strafantritt stellte. Die Bundespolizisten eröffneten dem Verurteilten den Haftbefehl und nahmen ihn fest. Da er die 1500 Euro nicht zahlen konnte, wurde er an eine Justizvollzugsanstalt übergeben.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.