Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt
von 13. September 2022 0 Kommentare

Halle (Saale)

 

Festnahme nach illegalem Handel von Betäubungsmitteln

Bezugnehmend auf die Polizeimeldung 026/21. Januar 2022, sind in dem Verfahren zwei Männer im Alter von 27 und 37 Jahren als Tatverdächtige ermittelt worden. Es fanden am gestrigen Montagabend Durchsuchungen statt. Dabei sind illegale Drogen, Drogenutensilien, Kommunikationsmittel, drei weitere Gegenstände sowie Bargeld beschlagnahmt worden. Die drei Durchsuchungsobjekte befanden sich in der Lutherstadt Eisleben und in Halle (Saale). Der 37-Jährige, aus Halle (Saale), wurde am Montagabend vorläufig festgenommen und dem Zentralen Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Halle (Saale) zugeführt. Am heutigen Tag ist der Mann einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Halle (Saale) vorgeführt worden. Der Richter erließ und verkündete Haftbefehl. Gegen den 27-Jährigen wird nun weiter ermittelt.

PRESSEMITTEILUNG vom 21.01.2022

Drogen gefunden

Am Donnerstagvormittag entdeckten Polizeibeamte in Halle (Saale),
Sonneberger Straße, in einer derzeit ungenutzten Lagerhalle illegale
Drogen. Insgesamt konnten mehr als 30 Kilogramm Cannabis
beschlagnahmt werden. Die laufenden Ermittlungen dazu werden im dafür zuständigen Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes direkt in der
Polizeiinspektion Halle (Saale) geführt. 

 

Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet

Dem hiesigen Polizeirevier wurden im Laufe des Tages mehrere Einbrüche in Wohnungen in Mehrfamilienhäusern in den Bereichen Steinweg, Zapfenweg und August-Bebel-Straße angezeigt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen öffneten der/die unbekannten Täter gewaltsam die Wohnungstür, durchwühlten nachfolgend die Wohnräume. Über entwendete Gegenstände oder den entstandenen Gesamtschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft gegeben werden. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren an allen Tatorten gesichert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät:

Unabhängig vom berichteten Sachverhalt empfiehlt die Polizei,

  • schließen Sie beim Verlassen der Wohnung das Schloss Ihrer Wohnungstür ab (wenn möglich zweimal), dass der Schließriegel und die Verriegelungen der Tür selber ihre Funktionen ausüben können
  • schließen Sie beim Verlassen alle Fenster und Türen, auch wenn Sie die Wohnung/die Immobilie nur für kurze Zeit verlassen
  • grundsätzlich ist jede nicht abgeschlossene Tür, jedes gekippte Fenster/gekippte Balkontür eine offene Tür/ein offenes Fenster

Benötigen Sie Hilfe bei der Beratung zur Sicherheit Ihrer Mietwohnung/Immobilie, wenden Sie sich an Ihre zuständige „Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle“ oder an Ihr zuständiges Polizeirevier.

Im Bereich der Stadt Halle (Saale) richten Sie Ihre Anliegen an die

 

Polizeiliche Beratungsstelle

Große Brauhausstraße 28

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/2244524

oder per

E-Mail: beratungsstelle.prev-hal@polizei.sachsen-anhalt .de

 

Durchsuchungen im Stadtgebiet Halle (Saale) wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln

Kriminalbeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) vollstreckten am gestrigen Tag drei durch das Amtsgericht Halle (Saale) erlassene Durchsuchungsbeschlüsse im Stadtgebiet Halle (Saale). Die Durchsuchungsbeschlüsse richteten sich gegen zwei männliche und eine weibliche Beschuldigte aus Halle (Saale) im Alter zwischen 48- und 20-Jahren. Gegen diese Personengruppe wurden über einen längeren Zeitraum Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel Gesetz im Polizeirevier Halle (Saale) geführt. Durchsucht wurden eine Wohnung und ein Gartengrundstück im Stadtgebiet. Hier konnten unter anderem:

  • circa 3000 Gramm Marihuana
  • circa 60 Gramm Chrystal
  • circa 3 Gramm Kokain
  • Bargeld
  • Utensilien die auf einen Handel mit Betäubungsmitteln hinweisen

und

  • griffbereite gefährliche Gegenstände/Waffen

aufgefunden und sichergestellt/beschlagnahmt werden.

Die beiden Beschuldigten Männer im Alter von 40- und 20-Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Über die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) wurden am heutigen Tag beim zuständigen Amtsgericht Halle die entsprechenden Haftbefehle beantragt. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt noch keine richterliche Entscheidung über diese vor.

Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurde das Polizeirevier Halle (Saale) durch Einsatzkräfte der Landesbereitschaftspolizei und der Polizeiinspektion Halle (Saale) unterstützt.

 

Bilder © Polizeirevier Halle (Saale)

 

 

Saalekreis

Unfallflucht

Teutschenthal – Eine 49-Jährige stellte Montagnachmittag gegen15:00 Uhr ihren PKW Kia in der Hallesche Straße auf einem Supermarkt Parkplatz ab. Als sie ca. 30 Minuten später wieder zu ihrem Auto ging, bemerkte sie Beschädigungen im Heckbereich. Ein Unfallverursacher war nicht mehr vor Ort. Der Sachschaden an dem Kia wird auf ca. 1.000 € geschätzt. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden eingeleitet.

 

Laubenbrand

Merseburg – Montagabend gegen 18:45 Uhr wurden die Beamten in den Amselweg gerufen. Hier brannte eine Gartenlaube. Das Feuer konnte durch die Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden. Durch den Brand wurde die Laube komplett zerstört. Der Schaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.

 

Diebstahl Kraftstoff

Leuna – Im Ortsteil Kreypau wurde über Nacht von einem Bagger ca. 150 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Schaden wird auf ca. 300 € geschätzt.

 

Kennzeichen gestohlen

Merseburg – Von einem, in der Straße des Friedens, abgeparkten PKW Renault wurde über Nacht die amtliche hintere Kennzeichentafel gestohlen. Eine Fahndung wurde herausgegeben.

 

Mansfeld-Südharz

Strohdiemenbrand mit Verletzten

Sangerhausen OT Kleinleinungen – In Kleinleinungen haben Montag gegen 17 Uhr weit über 1000 Strohballen gebrannt. Zwei Jungen im Alter von 12 und 14 Jahren sowie ein Mitarbeiter des betroffenen Landwirtschaftsbetriebes wurden dabei verletzt. Der Schaden wird momentan auf 80.000 € geschätzt. Die Feuerwehr war mit 8 Fahrzeugen und beinahe 40 Kameraden vor Ort. Die Brandursache wird derzeit noch ermittelt.

 

Mansfelder Grund-Helbra / Betrug erfolgreich

Auf der Suche nach einem Kredit stieß eine Person in den sozialen Netzwerken auf ein besonderes Angebot. Der vermeintliche Kreditgeber kommunizierte über einen Messenger-Dienst und verlangte 199,89 Euro für ein Bankzertifikat sowie eine Provisionsgebühr in Höhe von 499,89 Euro. Beides wurde auf das genannte Bankkonto überwiesen. Der versprochene Kredit von 10.000 Euro wurde jedoch nicht ausgezahlt.

 

Kelbra / Körperverletzung

Auf dem Radweg in Richtung Sittendorf begegneten sich zwei Fahrradfahrer. Einer der Radler fühlte sich von dem Licht des Entgegenkommenden geblendet. Es kam zur verbalen Auseinandersetzung, woraufhin der 61-Jährige von dem unbekannten Kontrahenten auf den Rücken geschlagen wurde. Der Unbekannte verschwand in Richtung Tilleda.

 

Sangerhausen / Fahren unter Alkoholeinfluss

Bei einer Verkehrskontrolle im Innenstadtbereich wurde gegen 22:00 Uhr der Fahrer eines PKW überprüft, da er zuvor eine auffällige Fahrweise zeigte. Der durchgeführte Atemalkoholtest bei dem 58-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

 

Sangerhausen / Ruhestörung

Gegen Morgen kam es auf dem Markt wiederholt zur Ruhestörung durch mehrere männliche Personen. Die gerufenen Polizeibeamten wurden bei ihrem Einschreiten aufs gröblichste beleidigt und bedroht. Zuvor hatte die Gruppe bereits einen Platzverweis erhalten, da sie ebenfalls wegen einer strafbaren Handlung aufgefallen waren. Ermittlungen wegen Bedrohung wurden eingeleitet.

 

Verkehrslage

Eisleben / Freistraße / 12.09.2022    14:36 Uhr

Eine Fußgängerin wurde beim Queren der Fahrbahn von einem PKW, der zuvor angehalten hatte, erfasst und kurz am Arm mitgezogen. Der nach Hinweisen weiße PKW Skoda Octavia Kombi verließ unerkannt die Unfallstelle. Die Die 34-jährige Fußgängerin wurde leicht verletzt und musste medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.