Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt
von 19. Dezember 2022 0 Kommentare

Halle (Saale)

 

Zeugenaufruf nach einer gefährlichen Körperverletzung

Am 28.08.2022 gegen 02.00 Uhr kam es im Bereich der Scharrenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 42-jährigen Mann und einem unbekannten Täter, welcher sich in einer Gruppierung von drei Personen befand. In der Folge schlug der Täter mit einem gläsernen Gegenstand in Richtung des 42-jährigen Mannes, welcher dadurch eine Verletzung erlitt und zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein städtisches Krankenhaus gebracht wurde. Der unbekannte Täter sowie dessen Begleiter flüchteten in unbekannte Richtung. Zur Personenbeschreibung des unbekannten Täters ist Folgendes bekannt:

  • männlich
  • kräftige Figur
  • circa 30 Jahre
  • circa 180 cm groß
  • südländischer Phänotyp
  • schwarze Haare
  • Vollbart
  • Bekleidung: weißes T-Shirt

Die Polizei sucht nach Zeugen, welche die Tat beobachtet haben und Hinweise zu dem unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

 

Kellereinbruch

In drei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses im Bereich der Haflingerstraße wurde zwischen Sonntagabend und Montagmorgen eingebrochen. Über entwendete Gegenstände oder den entstandenen Gesamtschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft gegeben werden.

 

Versuchter Einbruch

Sonntagabend gegen 23.30 Uhr versuchten Unbekannte im Bereich der Kardinal-Liebknecht-Straße über eine Terrassentür in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses einzubrechen. Der Mieter konnte die zwei männlichen Täter zeitnah feststellen und verhinderte somit ein Eindringen in die Wohnung. Anschließend flüchteten die Täter. Spuren wurden gesucht und gesichert. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.

 

Unfälle im Stadtgebiet

Am 19.12.2022 zwischen 07.00 bis 11.00 Uhr ereigneten sich im Stadtgebiet Halle (Saale) insgesamt zehn Verkehrsunfälle, wobei die Unfallursache größtenteils auf die aktuellen Witterungsbedingungen zurückzuführen ist. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat Ermittlungen zu den jeweiligen Unfallursachen aufgenommen.

 

Scheibe zerstört

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Montag Zutritt zu einem Kita-Gelände im Bereich der südlichen Innenstadt und zerstörten anschließend eine Fensterscheibe sowie das dort angebrachte Rollo. Die Polizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

 

Saalekreis

Einbruch

Bad Dürrenberg – Heute Morgen gegen 06:00 Uhr wurde ein Einbruch in einen Supermarkt in der „Breite Straße“ gemeldet. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Objekt ein und öffneten einen Tresor. Aus dem Tresor wurden ca. 20.000 € Bargeld gestohlen. Die Kriminalpolizei kam zur Spurensuche und-sicherung vor Ort zum Einsatz. Ermittlungen wurden eingeleitet.

 

GPS-Module gestohlen

Landsberg – Sonntagabend gegen 20:00 Uhr wurden die Beamten zu einem Firmengelände gerufen. Hier haben unbekannte Täter GPS-Module von etlichen Traktoren entwendet. Der Schaden wird bisher auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt. Auch hier kam die Kriminalpolizei zur Spurensuche und-sicherung zum Einsatz.

 

Reifen gestohlen

Peißen – Heute Morgen wurde ein Einbruch in Peißen angezeigt. Nach bisherigen Erkenntnissen brachen unbekannte Täter einen Container auf und entwendeten mehrere Reifensätze. Der entstandene Schaden wird auf einen unteren sechsstelligen Betrag geschätzt. Vor Ort fand eine umfangreiche Spurensuch und-sicherung. Ermittlungen wurden eingeleitet.

 

Unfallgeschehen im Saalekreis

Seit heute Morgen ereigneten sich sieben Verkehrsunfälle im Saalekreis. Lediglich ein Unfall im Bereich Wettin, ereignete sich auf Grund der Eisglätte. Hier kam ein 70-jähriger VW Fahrer, auf der glatten Fahrbahn, nach links ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Personen wurden nicht verletzt.

 

Mansfeld-Südharz

Eisleben / Verletzt

Nach einer Veranstaltung im Wiesenhaus in der Nacht zum Sonntag wurde ein 44-jähriger Mann in der Lindenallee von mehreren unbekannten Personen tätlich angegriffen. Der Mann wurde von Familienangehörigen am Tatort aufgefunden und auf Grund seiner erlittenen Verletzungen stationär in einer Klinik aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen eskalierte die Situation, wegen einer Taxibestellung/-nutzung. Die Unbekannten verließen mit einem Taxi den Ort. Möglicherweise hatten beide Parteien dieses bestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Sangerhausen / Anhänger verschwunden

Von einem Parkplatz in der Schulze-Delitzsch-Straße wurde ein Verkaufsanhänger mit der Aufschrift „Heiße Theke“ entwendet. Der Schaden wird mit ca. 6.000 Euro angegeben.

 

Sangerhausen / Briefkästen zerstört

Gegen 22:00 Uhr sollen mehrere augenscheinlich junge Personen mit Feuerwerkskörper eine Briefkastenanlage und den Hausputz eines Gebäudes in der Alten Magdeburger Straße beschädigt haben.

 

Annaroda / LKW steht in Flammen

Während der Fahrt brach im Bereich der Fahrerkabine eines LKW ein Feuer aus. Zeugen bemerkten dies und informierten die Rettungskräfte. Der Fahrer konnte die Fahrzeugkombination auf der B 86 nahe der Ortslage Annarode stoppen und unversehrt den LKW verlassen. Die Fahrerkabine brannte vollständig aus. Ein Übergreifen auf die brisante Ladung, ca. 30.000 l Kraftstoff, konnte verhindert werden. Die B 86 ist bis zur Bergung der Ladung vollständig gesperrt. Im Einsatz sind eine Vielzahl von Feuerwehrkameraden aus dem gesamten Landkreis.

 

Sangerhausen / Ladung entwendet

Aus einem verschlossenen Sattelzuganhänger haben Unbekannte 28 Kartons geöffnet und insgesamt 168 Flaschen Rotwein entwendet.

 

Sangerhausen / Weihnachtsbäume verschwunden

Vom Gelände eines Weihnachtsbaumverkaufes am Schützenplatz haben Unbekannte am Wochenende ca. 60 Nordmanntannen in unterschiedlichen Größen entwendet. Der Schaden wird mit ca. 1.600 Euro angegeben.

 

Verkehrslage

Wansleben am See / Seestraße / 19.12.2022    07:18 Uhr

Aus noch nicht geklärter Ursache erfasste ein PKW in der Seestraße eine Fußgängerin. Diese wurde verletzt und von den Rettungskräften in eine Klinik nach Halle gebracht.

Mit dem am Morgen einsetzenden Regen ereigneten sich verteilt über das gesamte Kreisgebiet 23 glättebedingte Unfälle (Stand 12:00 Uhr).

 

In Gerbstedt ereigneten sich allein zwischen 07:47 Uhr und 08:42 Uhr vier Unfälle. Zwei PKW rutschten gegen eine Hauswand, ein PKW kollidierte mit einer Straßenlaterne und ein PKW fuhr gegen einen Verteilerkasten der Telekom. Personen wurden nicht verletzt.

 

In Eisleben rutschte ein Bus der Verkehrsbetriebe im Bereich der Sangerhäuser Straße in einen PKW.

 

In Seeburg verunfallte ein Rettungswagen, der mit Sondersignal auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall war. Personenschaden blieb jedoch aus.

Ein weiterer LKW mit Gefahrgut kollidierte mit drei PKW gegen 09:30 Uhr in Wimmelburg im Bereich einer Kurve. Auch hier blieb es bei Sachschaden.

 

In der Eisleber Tölpestraße stieß ebenfalls ein Fahrzeug des Rettungsdienstes auf Einsatzfahrt gegen einen parkenden PKW.

 

Auch im Südharzer Bereich ereigneten sich Glatteisunfälle. Ein Multicar im Winterdiensteinsatz kollidierte mit einem PKW. Es blieb auch hier beim Blechschaden.

Auf Grund der anhaltenden widrigen Witterungsbedingungen sollten nicht notwendige Fahrzeugbewegungen vermieden werden.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.