Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt
von 4. Januar 2023 0 Kommentare

Halle (Saale)

 

Gefährliches Unterfangen

Am Dienstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, verfehlten zwei pyrotechnische Erzeugnisse nur knapp einen Mieter in der Roßlauer Straße, der auf seinem Balkon stand. Auf dem Balkon- und dem Wohnzimmerteppich sind dadurch Brandspuren entstanden. Der 88-Jährige und dessen 81- und 84-jährigen Zeuginnen blieben unverletzt. Die Kripo ermittelt wegen eines Branddelikts. Wer als Verursacher infrage kommt, ist Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen. Zeugenhinweisen zufolge soll es sich um ein Kind handeln. Zeugen, die Angaben zur Tat und/oder zum tatverdächtigen Kind machen können werden gebeten, sich im Polizeirevier Halle (Saale) unter: 0345 224 2000 zu melden.

 

Radfahrerin nach Verkehrsunfall verletzt

In der Karl-Liebknecht-Straße ereignete sich am Montagnachmittag, gegen 14.40 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen einer 21-jährigen Fahrradfahrerin und einem 24-jährigen VW-Fahrer. Die junge Frau wurde durch den Unfall leichtverletzt in eine hallesche Klinik gebracht. Zur Unfallursache wird nun ermittelt. Die entstandenen Sachschäden müssen begutachtet und danach beziffert werden.

 

Handtasche einer Radfahrerin entwendet

Am Dienstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, wurde eine 67-jährige Fahrradfahrerin „Am Stadion“ in Halle-Neustadt durch vier Kinder gestoppt. Die ungesicherte Handtasche der Frau wurde aus dem Fahrradkorb entwendet. Die Kinder flüchteten anschließend in Richtung „Bruchsee“. In der rotkarierten Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos. Bei den Kindern soll es sich um Jungs im Alter von zehn bis zwölf Jahren, südländischen Phänotyps handeln. Zeugen, die Angaben zur Tat und/oder zu den tatverdächtigen Kindern machen können werden gebeten, sich im Polizeirevier Halle (Saale) unter: 0345 224 2000 zu melden.

 

Schlechter Scherz

Bislang noch unbekannte Täter haben am Montagabend, gegen 19.55 Uhr, für einen Einsatz der Polizei und der Feuerwehr gesorgt. Eine couragierte Mieterin eines Mehrfamilienhauses „An der Feuerwache“ informierte die Einsatzkräfte wegen einer Rauchentwicklung im Haus. Wie sich herausstellte, wurde missbräuchlich ein Feuerlöscher entleert, wodurch Staubwolken entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall
bereits übernommen.

 

Nachts auf Diebestour

Mittwochnacht, 00.50 Uhr, ist ein 33Jähriger, ohne festen Wohnsitz, durch einen Mitarbeiter eines Ladengeschäfts in der Ludwig-Wucherer-Straße beim Diebstahl einer Flasche Alkohol ertappt worden. Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

 

Brand einer „Dixi-Toilette“

Im Bereich des Böllberger Wegs brannte am Mittwochfrüh, 05.15 Uhr, eine „Dixi-Toilette“. Die Feuerwehr war zur Brandbekämpfung am Ort. Das „stille Örtchen“ wurde durch das Feuer völlig zerstört. Wie es zu dem Brandausbruch kam, bleibt Gegenstand andauernder Ermittlungen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert. Durch die Hitzeentwicklung ist zudem eine angrenzende Werbetafel in Mitleidenschaft gezogen worden.

 

Saalekreis

 

räuberische Erpressung – Zeugen gesucht

Merseburg – Dienstagabend gegen 20:00 Uhr betrat ein unbekannter Täter, in der Preußerstraße ein Geschäft und forderte von einem Angestellten Bargeld. Der Täter konnte anschließend mit einem unteren dreistelligen Betrag in unbekannte Richtung flüchten.

Der unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • 175 – 180 cm groß
  • 20 – 25 Jahre
  • schwarze Jacke
  • schwarzer Kapuzenpullover
  • hellblaue Jeanshose
  • weiße Turnschuhe

Zeugen, welche Hinweise zum Vorfall und/oder zum unbekannten Täter machen können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Saalekreis, gern telefonisch unter 03461 446-0.

 

Kellereinbruch

Leuna – Wie gestern Abend bei der Polizei angezeigt wurde. Sind unbekannte Täter in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Friedrich-Ebert-Straße eingebrochen und haben aus einem Kellerabteil Milch und Katzenstreu entwendet. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

 

PKW-Einbruch

Mücheln – Mittwochvormittag wurde in einem abgestellten PKW BMW in der Branderodaer Straße eingebrochen. Unbekannte Täter zerstörten eine Scheibe und entwendeten, aus dem Fahrzeug, eine Sporttasche. Ebenfalls wurde versucht in einem abgeparkten PKW Porsche einzubrechen. Durch die Beamten fand vor Ort eine Spurensuche und-sicherung statt. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

 

Mansfeld-Südharz

 

Sangerhausen / Tabakwarenautomat entwendet

Im Ortsteil Morungen haben in der Nacht zwei unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten von seiner Befestigung getrennt und komplett entwendet. Zeugen beobachteten einen silberfarbenen VW, in welchen die Männer den Automaten verbrachten und vom Tatort flüchteten. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Die Ermittlungen laufen. Der Schaden wird derzeit mit ca. 2.500 Euro angegeben.

 

Mansfeld / Betrug gescheitert

Fast erfolgreich waren Unbekannte, die einen 47-Jährigen per SMS kontaktierten und mit der sehr erfolgreichen Masche, es würde sich beim Absender um ein Kind handeln, das jetzt unter der neuen Rufnummer zu erreichen wäre. Wenig später bat der Absender um eine hohe Geldüberweisung auf ein litauisches Konto, da man bereits eine Mahnung erhalten hätte. Der 47-Jährige veranlasste die Überweisung und wurde erst auf Nachfrage auf den Betrug aufmerksam. Die Buchung konnte storniert werden.

 

Seegebiet Mansfelder Land / Hauswand beschmiert

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte die Hausfassade eines im Neubau befindlichen Einfamilienhauses mit roter Farbe besprüht. Der aufgebrachte Schriftzug hat beleidigenden Charakter.

 

Eisleben / Sanitäter angegriffen

Zu einem medizinischen Notfall wurden am Morgen Rettungskräfte in eine Gemeinschaftsunterkunft gerufen. Hier wurden die handelnden Notfallsanitäter von einem 27-jährigen Mann angegriffen und beleidigt, da dieser mit der medizinischen Behandlung wohl nicht einverstanden war. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

 

Verkehrslage

 

Sangerhausen / Kyselhäuser Straße / 03.01.2023    17:05 Uhr

Auf Höhe der Bushaltestelle ereignete sich ein Auffahrunfall zwischen zwei PKW. Dabei entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

 

Stolberg / Kaltes Tal / 04.01.2023   08:27 Uhr

Auf der Straße in Richtung Breitenstein kollidierte ein PKW mit einem Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Meldungen von den Autobahnen

 

Kontrollen des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs

Auf der Autobahn 38 nahe der Ortslage Allstädt wurden am 03.01.2023 insgesamt 10 Fahrtzeuge des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs kontrolliert, wovon 5 Fahrzeuge beanstandet wurden. Festgestellt wurden insgesamt 12 Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz, die Straßenverkehrsordnung und Straßenverkehrszulassungsordnung.

 

Verkehrsunfall am 03.01.2023 gegen 15:45 Uhr

Der Fahrer eines PKW Mercedes fuhr auf der Autobahn 38 in Richtung Göttingen. Nahe der Ortslage Allstedt platze ihm während der Fahrt der linke Vorderreifen. Daraufhin kam der von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000,- Euro. Der PKW wurde durch einen Hilfsdienst geborgen.

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.