Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt
von 5. Januar 2023 0 Kommentare

Halle (Saale)

 

Supermarkt überfallen
Am 04.01.2023 betrat gegen 20:50 Uhr ein Unbekannter die Filiale eines Lebensmittelmarktes in der westlichen Neustadt. Er ging zur Kasse und legte hier einen Kleinartikel auf das Kassenband. Als die Kassiererin den Artikel abkassieren wollte bedrohte der unbekannte Mann diese verbal sowie mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die junge Frau folgte den Anweisungen. Der Mann konnte anschließend mit der Beute fliehen. Er wird als augenscheinlich Deutschen, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, Drei-Tage-Bart beschrieben, welcher zum Tatzeitpunkt eine grüne Jacke trug. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Raub
Im Bereich Brahmsbogen wurde am 04.01.2023 gegen 23:00 Uhr ein 17-jähriger von fünf bis sechs Jugendlichen beraubt worden. Die Täter griffen den Geschädigten körperlich an, hielten ihn fest und bedrohten in verbal während er durchsucht wurde. Die Täter entwendeten unter anderem das Smartphone sowie Kopfhörer des 17-jährigen, welcher unverletzt blieb. Bei den Tätern soll es sich ebenfalls um Jugendliche gehandelt haben.

 

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Um kurz vor 05:00 Uhr wurde im Bereich der westlichen Neustadt eine Verkehrskontrolle eines Pkw Opel durchgeführt. Der 22-jährige Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorlegen. Eine Prüfung ergab, dass er nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis sei. Weiterhin verlief ein Drogenschnelltest positiv auf verschiedene Substanzen. Es wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

 

Saalekreis

 

Dieseldiebstahl

Nempitz – Heute Morgen gegen 06:15 Uhr wurde von einem abgestellten LKW der Tank gewaltsam geöffnet und ca. 500 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Gesamtschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt.

 

Sachbeschädigung

Merseburg – Wie heute bei der Polizei angezeigt wurde, haben unbekannte Täter einen Parkscheinautomaten, vermutlich mittels Pyrotechnik, in der Rosa-Luxemburg-Straße beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 € geschätzt.

 

Wildunfall

Merseburg – In der Großkaynaer Straße kam es heute Vormittag gegen 07:30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem Mercedes-Benz Fahrer. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Mansfeld-Südharz

 

Röblingen am See – Drogendelikt

Am Mittwochabend suchten Polizeibeamte einen 43-jährigen Mann zur Klärung eines Sachverhaltes in dessen Wohnung auf. Dabei nahmen sie den Geruch von Cannabis wahr. Bei näherer Prüfung stellten sie Marihuana fest, welches daraufhin beschlagnahmt wurde. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Mann eingeleitet.

 

Hettstedt – Trunkenheitsfahrt

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag fiel der Polizei in Hettstedt ein PKW aufgrund seiner unangepassten Fahrweise auf. Bei einer daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 38-jährigen Fahrers fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,44 ‰. Der Führerschein des Mannes wurde daraufhin sichergestellt, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Sangerhausen – Handtaschendiebstahl

Eine 66-jährige Frau aus Sangerhausen zeigte bei der örtlichen Polizeidienststelle an, dass beim Einkauf in einen Markt in der Oststraße ihre Geldbörse aus der Handtasche entwendet wurde. Diese hatte sie zuvor darin verstaut. Als sie den Einkauf bezahlen wollte stellte sie fest, dass die Tasche geöffnet war und die Geldbörse fehlte. Mit der Geldbörse wurden persönliche Dokumente sowie Bargeld entwendet. Hinweise auf den Dieb liegen bislang nicht vor.

 

Verkehrslage

 

Mansfeld / Friedensallee / 04.01.2023, 14:05 Uhr

Eine 50-jährige Toyota-Fahrerin geriet am Mittwochnachmittag auf der Friedensallee auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden PKW Citroen. Sie und die 56-jährige Citroen-fahrerin wurden dabei leicht verletzt und wurden zur Behandlung in eine Klinik verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 16.000,- €.

 

Hettstedt / Heinestraße / 05.01.2023, 11:45 Uhr

Zur Mittagszeit kam es in Hettstedt zu einem Verkehrsunfall, als sich ein gerade abgestellter PKW selbständig machte und in einen Vorgarten rollte. Möglicherweise gab es ein technisches Problem mit der Handbremse. Am Garten entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

 

Berga / L 236 / 05.01.2023, 12:30 Uhr

Donnerstagmittag kam es auf der L 236 zwischen Berga und Uftrungen zu einem schweren Verkehrsunfall. Zeugenangaben zufolge kam eine 83-jährige Fahrerin eines PKW Daihatsu in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden PKW Suzuki. Die beiden Insassen des Suzuki wurden schwerstverletzt und mussten durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine Person musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Die Unfallverursacherin verstarb an der Unfallstelle. Die L 236 musste voll gesperrt werden

 

Meldungen von den Autobahnen

 

Autobahn 9 – Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Der Fahrer eines PKW VW mit Anhänger wurde nahe der Ortslage Günthersdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bekannt, dass für sein Zugfahrzeug seit November 2022 kein Haftpflichtversicherungsschutz mehr besteht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Autobahn 38 – Verkehrsunfall am 04.01.2023 gegen 10:45 Uhr

Nahe der Stadt Sangerhausen fuhr der Fahrer eines PKW Citroën über einen Gegensand, welcher auf der Fahrbahn lag. Daraufhin beschädigte er sich einen Vorderreifen. Der PKW wurde durch einen Hilfsdienst geborgen.

 

Autobahn 38 – Verkehrsunfall am 04.01.2023 gegen 10:15 Uhr

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Fahrer eines Sattelzugs Volvo in Richtung Leipzig fuhr und nahe der Stadt Braunsbedra nach rechts von der Fahrbahn abkam. Anschließend fuhr er über einen Grünstreifen, querte die Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Der Fahrer wurde dabei verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 100.000,- Euro. Der Sattelzug wurde durch einen Hilfsdienst geborgen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Foto: Autobahnpolizei

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.