Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt
von 20. Januar 2023 0 Kommentare

Halle (Saale)

 

Durchsuchungen wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln

Kriminalbeamte des Polizeireviers Halle (Saale) vollstreckten am gestrigen Tag zwei durch das Amtsgericht Halle (Saale) erlassene Durchsuchungsbeschlüsse. Die Beschlüsse richteten sich gegen zwei männliche Beschuldigte im Alter von 40 und 49 Jahren. Gegen diese Personen wurden über einen längeren Zeitraum Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz im Polizeirevier Halle (Saale) geführt. Der 49-Jährige konnte am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr als Fahrer eines PKW festgestellt werden. Dieser zeigte gegenüber den Polizeibeamten während einer Kontrolle deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums. Ein durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte dies. Neben der entsprechenden Blutprobenentnahme erfolgte die Durchsuchung seiner Wohnung.

Hierbei konnten unter anderem:

  • 330 Gramm Cannabisblüten
  • Bargeld in fünfstelliger Höhe
  • Utensilien, die auf einen Handel mit Betäubungsmittel hinweisen
  • Gegenstände, die unter das Waffengesetz fallen

aufgefunden und sichergestellt/beschlagnahmt werden.

Bei dem 40-jährigen Mann konnten in dessen Wohnung circa 385 Gramm Cannabisblüten sowie 35 Gramm psilocybinhaltige Pilze aufgefunden und beschlagnahmt werden.
Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurde das Polizeirevier Halle (Saale) durch Einsatzkräfte der Landesbereitschaftspolizei und der Polizeiinspektion Halle (Saale) unterstützt.

 

Körperverletzungsdelikt

Am Donnerstagabend kam es im Bereich des Franckeplatzes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Zwei Männer attackierten sich gegenseitig mit körperlicher Gewalt, nachdem man sich verbal über ein falsch abgeparktes Fahrzeug stritt, was fotografisch festgehalten wurde. Anwesenden Zeugen gelang es, den Streit zu schlichten. Dabei wurde ein Zeuge verbal bedroht. Die zwei Männer wurden vor Ort medizinisch durch den Rettungsdienst behandelt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

 

Unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Freitag einen PKW-Fahrer im Bereich der Diesterwegstraße. Der 33-jährige Fahrzeugführer zeigte gegenüber den Polizeibeamten deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums, welcher sich mittels eines durchgeführten Drogenschnelltests bestätigte. Nach einer erfolgten Blutprobenentnahme wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Die Polizei ermittelt nun gegen diesen.

Im Bereich der Volkmannstraße wurde in derselben Nacht ein weiterer PKW-Fahrer kontrolliert, der ebenfalls deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums zeigte. Auch hier wurde die Blutprobenentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt. Ermittlungen gegen den 21-Jährigen wurden eingeleitet.

 

Baucontainer Einbruch

Am heutigen Morgen wurde dem Polizeirevier Halle (Saale) ein Einbruch in mehrere Baucontainer im Bereich der Trothaer Straße bekanntgegeben. Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Baustellengelände und entwendeten ein Stromkabel. Die Polizei sicherte Spuren und nahm Ermittlungen auf.

 

Saalekreis

 

Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad

Leuna – Am Donnerstag kam es gegen 12:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Hier ist ein 59-jährigen Radfahrer gegen ein parkendes Auto gefahren. Ein Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab einen Wert von ca. 2,1 Promille. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Der 59-jährige verletzte sich leicht. Eine Blutprobenentnahme wurde im Klinikum durchgeführt.

 

Tankbetrug

Querfurt – Donnerstagvormittag gegen 11:00 Uhr kam es zu einem Tankbetrug in der Merseburger Straße. Ein unbekannter Täter betankte ein Fahrzeug, stieg anschließend ein und verließ das Gelände der Tankstelle ohne den offenen Betrag zu bezahlen. Der entstandene Schaden liegt im mittleren zweistelligen Bereich. Ermittlungen wurden eingeleitet

 

Verkehrsüberwachung

Teutschenthal – Am Donnerstagmittag, wurden durch die Polizei Geschwindigkeitsmessungen im Ortsteil Angersdorf durchgeführt. In der dortigen Salzstraße befindet sich eine 30er Zone. Es wurden ca. 20 Fahrzeuge gemessen. Es konnten insgesamt fünf Verstöße festgestellt werden, drei im Bußgeld- und zwei im Verwarngeld-Bereich. Der schnellste Fahrzeugführer wurde mit einer Geschwindigkeit von 55 km/h gemessen.

 

Verkehrsunfall Personenschaden

Salzatal – Am Donnerstag gegen 14:30 Uhr kam es auf der L 159 im Ortsteil Lieskau zu einem Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein 79-jähriger Audi Fahrer von der Fahrbahn ab und stieß mit drei Fahrzeugen, welche sich im Gegenverkehr befanden, zusammen. Der Audi-Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Durch den Zusammenstoß wurde eine Person schwerverletzt und sechs Personen leichtverletzt. Alle wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es gab eine Vollsperrung der Straße für mehrere Stunden. Kurz vor 18 Uhr war die Unfallstelle beräumt.

 

Komplettentwendung PKW

Bad Dürrenberg – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein PKW Ford S-Max in der Farbe Grau gestohlen, welches in der August-Bebel-Straße ab geparkt war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 22.000 Euro. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug wurde herausgegeben und eine Strafanzeige aufgenommen.

 

Mansfeld-Südharz

 

Sangerhausen / Pakete aufgefunden

An der Bundesstraße 86 auf Höhe der Lichtzeichenanlage L 151 in Richtung Riestedt wurden am gestrigen Nachmittag mehrere Paketsendungen ohne Inhalt im Straßengraben aufgefunden. Alle Pakete verfügten über Retoure-Aufkleber. Die Ermittlungen zur Herkunft wurden aufgenommen.

 

Großörner / Ohne Führerschein unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle in der Mansfelder Straße stellten Polizeibeamte fest, dass der 24-jährige Fahrzeugführer eines PKW VW bereits wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit ein Fahrverbot hat und sicherlich nur vergessen hatte, seinen Führerschein abzugeben. Dieser wurde an Ort und Stelle beschlagnahmt.

 

Eisleben / War es Pyrotechnik?

Anwohner berichteten gegen Mitternacht von einem sehr lauten Knallgeräusch im Bereich Plan/ Badergasse. Tatsächlich wurden an mindestens zwei Wohnhäusern Beschädigungen an der Außenfassade, Fensterrollläden, Oberlichtern von Türen und Fensterscheiben festgestellt. Unbekannte haben einen Knallkörper gezündet. Reste davon wurden aufgefunden und gesichert. Zur Art und Herkunft können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise auf mögliche Täter liegen nicht vor. Auch ist die Höhe des entstandenen Schadens noch unbekannt.

 

Eisleben / Kleintransporter wieder da

In der Nacht erhielt ein 44-Jähriger einen Telefonanruf von der Polizei, wo ihm der Standort seines Fahrzeuges mitgeteilt wurde. Die Polizei stellte dieses beim Versuch der Ausreise nach Polen bei einer Kontrolle fest. Am Kleintransporter waren gefälschte Kennzeichen. Der Fahrzeughalter hatte zum Zeitpunkt noch nicht bemerkt, dass der Transporter am Abend entwendet worden war. Die Ermittlungen laufen.

 

Sangerhausen / Schornsteinrohr verschwunden

Von der Außenfassade eines Firmengebäudes in der Juri-Gagarin-Straße wurde ein 5m langes Schornsteinrohr aus Edelstein entwendet. Der Schaden liegt bei über 2.000 Euro.

 

Verkehrslage

 

Sangerhausen / Kreisstraße 2310 / 20.01.2023   00:02 Uhr

Auf der Straße zwischen Sangerhausen und Othal kamen bei Winterglätte zwei PKW von der Fahrbahn ab und überschlugen sich. Die Fahrzeuge befanden sich zuvor im Abschleppvorgang auf Grund einer Hilfeleistung und waren durch eine Abschleppstange verbunden. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 11.000 Euro angegeben.

 

Sangerhausen / Karl-Liebknecht-Straße / 20.01.2023   07:40 Uhr

Gleich zwei Auffahrunfälle zwischen jeweils zwei PKW ereigneten sich auf winterglatter Fahrbahn innerhalb weniger Minuten in Fahrtrichtung Straße der Volkssolidarität. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Gesamtschaden wird mit ca. 12.000 Euro angegeben.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.