Tag des Einbruchschutzes am 30. Oktober 2022

Tag des Einbruchschutzes am 30. Oktober 2022
von 26. Oktober 2022 0 Kommentare

Am Sonntag, dem 30. Oktober 2022 ist der „Tag des Einbruchschutzes“.
Im südlichen SachsenAnhalt wird die Polizei deshalb für Sie zentrale Anlaufstellen für ein objektives, neutrales und gebührenfreies Beratungsangebot öffnen.

 

In Halle (Saale) steht Ihnen die polizeiliche Beratungsstelle im “Ritterhaus” zur Verfügung.

Der Zugang erfolgt über die Große Brauhausstraße 28 (Citywache der Polizei).

Dort werden am Sonntag, dem 30. Oktober 2022, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Beratungen angeboten.

Erreichen können Sie die Kollegen unter: 0345 224 4524 oder auch per Mail: beratungsstelle.prevhal@polizei.sachsenanhalt.de

 

In der Lutherstadt Eisleben öffnet die Beratungsstelle des Polizeireviers MansfeldSüdharz in der Friedensstraße 7.

Dort werden am Freitag, dem 28. Oktober 2022 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr (ohne Anmeldung),
sowie am Sonntag, dem 30. Oktober 2022, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
(mit Anmeldung per Telefon: 03475/670 321 oder per EMail: beratungsstelle.prevmsh@polizei.sachsenanhalt.de) Beratungen angeboten.

 

Die Fachberater der „Polizeilichen Beratungsstellen“ führen unter anderem sogenannte Schwachstellenanalysen bei den Ein und Mehrfamilienhäusern sowie bei kommunalen, privaten und den gewerblichen Objekten durch. Diese Beratungsform umfasst den kompletten Einbruchsschutz und bietet sich zudem schon für die Planungsphase bei Neubauten an. Zum Schutz von Wertbehältnissen, Kraftfahrzeugen und Fahrrädern werden Sie zudem gern beraten.

 

Hintergrund:

Dass sich der Einbruchschutz auszahlt, vor allem durch die geeignete Sicherheitstechnik, verdeutlicht ein Blick auf die Statistik. Im Jahr 2021 blieben im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Halle (Saale) rund 56 Prozent der Wohnungseinbrüche im Versuch stecken.
Die Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle ist im Jahr 2021 im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Halle (Saale) im Vergleich zum Vorjahr (2020: 782 Fälle; 2021: 642 Fälle) gesunken. Die Zahlen sind seit 2018 weiter rückläufig. Über diesen Zeitraum wird ein Rückgang um fast 38 Prozent verzeichnet.

Nutzen Sie den „Tag des Einbruchschutzes“ und sprechen Sie die technischen Berater der Polizei rund um das Thema an! Nicht nur an diesem Tag sind die Fachberater für Sie da, sondern ganzjährig. Auch die Regionalbereichsbeamten in Ihrer Region stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.