Unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln

Unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln
Bilder © Polizeirevier Halle (Saale)
von 17. November 2022 0 Kommentare

Am Mittwochnachmittag erfolgte im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln eine Wohnungsdurchsuchung bei einem 21-Jährigen Hallenser im Bereich der Innenstadt.

 

Hierbei konnten

  • circa 500 g Marihuana
  • circa 6 g Kokain
  • circa 26 g Haschisch
  • circa 20 g Tabak-Cannabis-Gemisch
  • Bargeld
  • Gegenstände die unter das Waffengesetz fallen
  • Utensilien, die auf einen Handel mit Betäubungsmitteln hinweisen

aufgefunden und sichergestellt/beschlagnahmt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder © Polizeirevier Halle (Saale)

 

Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurde das Polizeirevier Halle durch Kriminalbeamte der Polizeiinspektion Halle (Saale) unterstützt.

Die Ermittlungen gegen den 21-Jährigen dauern weiterhin an.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.