6:2 Niederlage im Hinspiel des ¼ Finales

6:2 Niederlage im Hinspiel des ¼ Finales
von 19. September 2022 0 Kommentare

Ein hartes Stück Arbeit musste der MSC Comet Durmersheim am Sonntagnachmittag gegen den 1. MBC 70/90 Halle leisten, um am Ende mit 6:2 zu gewinnen. „Halle hat es uns sehr schwer gemacht. Die haben sich am 16er eingeigelt und es war schwer für uns die Lücken zu finden“, meinte Spielertrainer Timo Brunner nach der Partie.

Im ersten Viertel fand Kevin Tritsch in der 14. Minute die Lücke und konnte vor den 120 Zuschauern im Oberwald-Stadion die Führung erzielen. Diese baute Norman Brunner im zweiten Viertel mit einem Doppelschlag in der 29. und 31. Minute auf 3:0 zur Halbzeit aus. Im dritten Viertel war es Jonas Burger mit zwei Toren in der 55. und 56. Minute, der auf 5:0 erhöhte. Im vierten Abschnitt wurden die Gäste aus der Saalestadt mutiger. Marc Wochatz verkürzte auf 5:1. Michael Jockers konnte im Anschluss dann das 6:1 für seine Farben erzielen. Marc Wochatz gelang kurz vor Ende noch der Treffer zum 6:2-Endstand. ( Quelle Motoball.de )

 

Für Halle Trainer Frank Rother war es eines der stärksten Spiele der  Saison und er sieht seine Jungs noch keineswegs  abgemeldet. Am kommenden Samstag startet das Rückspiel in Halle. Da wollen die Jungs um Kapitän Marc Wochatz noch einmal alles geben.

Bei einem Sieg mit 4 Toren Unterschied würde das Halbfinale zur Deutschen Motoball Meisterschaft ( DMM ) winken.

Start im Stadion am 24.09. ist um 16.00 Uhr.

 

Mannschaftsaufstellung: Tor: Michael Quente, Klaus Frühling

Feld: Tino Schönian, Marc Wochatz, Luis Medina Munoz, Benjamin Walther, Enrico Wochatz

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.