Die deutschen Gruppengegner in der UEFA Champions League

Die deutschen Gruppengegner in der UEFA Champions League
von 8. September 2022 0 Kommentare

Nicht nur in der 3. Liga beim Halleschen FC rollt wieder der Ball, sondern auch in Europas Spitzenligen. In der UEFA Champions League geht es ebenfalls bald wieder los. Vor allem deutsche Fans können sich auf die Königsklasse freuen. Denn erstmals gehen fünf Bundesligisten an den Start. Nachdem kürzlich die Gruppenphase ausgelost wurde, steht nun auch fest, wer die Gegner der deutschen Teams sind. Wir stellen die Gruppen kurz vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: UNSPLASH

 

Ausgeglichene Gruppe für Leverkusen?

Bayer Leverkusen feiert sein Comeback in der Champions League. In der Gruppe B müssen sie gegen Atletico Madrid, FC Porto und den FC Brügge ran. Während die Spanier wohl der Favorit auf den Gruppensieg sind, dürften Bayer und Porto Platz 2 unter sich ausmachen. Unterschätzen sollte der Bundesligisten keinen der Gruppengegner. Letztlich wird es auch darauf ankommen, in welcher Form sich die Werkself in Europa präsentieren wird.

Wiedersehen für die Bayern

Für die Bayern kommt es in einer echten Hammergruppe zu einem schnellen Wiedersehen mit Robert Lewandowski. Das Sommertransferfenster, welches Betway in einem Bericht genauer untersucht hat, wurde in erster Linie von dem Wechseltheater um Lewandowski bestimmt. Nun trifft der Pole mit dem FC Barcelona bereits in der Vorrunde auf seinen Ex-Verein. Aber auch das Duell mit Inter Mailand verspricht einiges an Spannung. Komplettiert wird die Gruppe von Viktoria Pilsen.

Frankfurt will ins Viertelfinale

Europa League Sieger Frankfurt trifft in der Gruppe D auf Tottenham Hotspur, Sporting Lissabon und Olympique Marseille. Dabei können sich vor allem die Fans auf stimmungsvolle Auswärtsfahrten freuen. Die Frage ist, ob Frankfurt wieder die Europapokal-Form der vergangenen Saison erreicht. Dann wäre sogar der Einzug in das Achtelfinale möglich.

Auch Dortmund bekommt das Wiedersehen

Nicht nur der FC Bayern, sondern auch Borussia Dortmund bekommt das Wiedersehen mit dem Ex-Stürmer. Da es der BVB wieder einmal mit Manchester City in der Gruppenphase zu tun bekommt, wird auch Erling Haaland für ein Spiel in den Signal Iduna Park zurückkehren – allerdings in himmelblau anstatt schwarzgelb. Mit dem FC Sevilla befindet sich ein weiterer hochkarätiger Gegner in der Gruppe. Beim Duell mit dem FC Kopenhagen wird es zudem zu einem weiteren Wiedersehen mit Thomas Delaney kommen. Auch wenn der BVB vor einer schwierigen Gruppe steht, will man auf jeden Fall das Achtelfinale erreichen.

RB Leipzig gehört mittlerweile schon zum festen Inventar der Champions League

Erstmals bekommen sie es in dieser Saison allerdings mit Real Madrid zu tun. Neben den Königlichen muss Leipzig gegen Donezk und Celtic Glasgow ran. Damit geht es gegen drei Landesmeister. Trotzdem haben die Bullen den Anspruch, mindestens das Achtelfinale zu erreichen. Insbesondere die Duelle gegen den Titelverteidiger dürften ein echter Härtetest werden.

Vor allem auf Bayern und Dortmund warten echte Hammergruppen. Mit großen Namen bekommen es allerdings alle Bundesligisten in der Gruppenphase der Champions League zu tun. Für den deutschen Fußball wäre es natürlich ein absolutes Traumergebnis, wenn alle fünf Teams in das Achtelfinale einziehen würden. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die anstehende CL-Saison. Am 6. und 7. September geht es los!

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.