Halles Bob-Athleten siegen im Zweier und Vierer

Halles Bob-Athleten siegen im Zweier und Vierer
Thorsten Margis und Alexander Schüller Foto SV Halle-Deutsch
von 4. Dezember 2022 0 Kommentare

Die Erfolgsserie unserer BobAnschieber vom SV Halle geht in der diesjährigen Wintersaison weiter.

 

Die deutschen ViererbobCrews sorgten beim Weltcup in Park City (Salt Lake City, USA) am Wochenende gleich mal für einen DreifachErfolg. BobPilot Francesco Friedrich landete mit seiner ErfolgsCrew, bestehend aus Thorsten Margis und Alexander Schüller (beide SV Halle) sowie Candy Bauer (BSC Sachsen Oberbärenburg), seinen insgesamt 70. Weltcupsieg. Der BobVierer setzte sich mit 0,23 Sekunden Vorsprung vor dem Team um Johannes Lochner durch, dessen Anschieber Erec Bruckert, Georg Fleischhauer und Christian Rasp jeweils zwei Startbestzeiten hinlegten. Dritter mit nur einer Hundertstelsekunde Rückstand wurde Pilot Christoph Hafer mit Michael Salzer, Matthias Sommer und Tobias Schneider.

Bereits am Freitag hatten Francesco Friedrich und SVHalleAthlet Thorsten Margis zusammen im kleinen Schlitten gewonnen. Auch Kim Kalicki war nicht zu schlagen. Die für die Eintracht Wiesbaden startende Bobpilotin mit SV HalleMitgliedschaft konnte am Samstag im Eiskanal von Park City glänzen. Mit Laura Nolte setzte sie sich im Zweierbob gegen die Amerikanerin Kaillie Humphries durch.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.