DFB-Sportgericht reduziert Sperre für Marvin Ajani um ein Spiel

Marvin Ajani im Heimspiel gegen Magdeburg
Urteil | Sport - HFC
von Andy Müller

Vor einer Woche wurde HFC-Spieler Marvin Ajani nach einem Feldverweis im Sachsen-Anhalt-Derby vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt. Der HFC legte gegen das Urteil Einspruch ein.

Heute hat nun das DFB-Sportgericht das Strafmaß für Marvin Ajani reduziert. Ajani wird für zwei Spiele anstatt für drei Spiele gesperrt, im Gegenzug muss Ajani eine Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro zahlen.

Wie der DFB mitteilt, sei der Schubser gegen Björn Rother (1.FC Magdeburg) beim Derby "nach eingehender Analyse aller Fernsehaufnahmen" nicht mehr als Tätlichkeit, sondern lediglich als unsportliches Verhalten eingestuft worden.

Der HFC muss dem Urteil noch zustimmen.

Beitrag Teilen

Zurück