Unternehmen der Region laden zum Benefizspiel ein

Grafik: Hallescher FC
Hallescher FC | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Das Benefizspiel des Halleschen FC am 11. April 2018 gegen den 1. FC Lok Leipzig ist wesentlicher Bestandteil des Sanierungskonzepts und deshalb enorm wichtig. Unternehmen der Region haben die Zeichen der Zeit erkannt und laden mittels erworbener Kartenkontingente zum krönenden Abschluss der HFC-Selbsthilfe ein.

Zahlreiche Partner haben bereits Tickets für das Benefizspiel erworben und spendieren diese für einen guten Zweck. So packt der Mittelstand ein Mega-Osterei mit Eintrittskarten und stellt sie denen zur Verfügung, die im Wosz Fanshop ein Ticket für das HFC-Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt kaufen. Das steigt bekanntlich am Ostersonntag um 14 Uhr, so dass die Aktion der spendablen Firmen durchaus als Osterüberraschung betrachtet werden kann. Für die Chancengleichheit können auch Dauerkarteninhaber im Fanshop ab Dienstag ihr Saisonticket zeigen und erhalten dafür eine Benefizspiel-Karte aus dem Mega-Osterei des Mittelstands. Nur solange der Vorrat reicht natürlich. 

Darüber hinaus können sich Sportvereine sowie soziale und karitative Einrichtungen um Karten bewerben und mit etwas Losglück am 11. April in Mannschaftsstärke gratis in den ERDGAS Sportpark pilgern. Dazu genügt eine E-Mail mit entsprechender Wunsch-Anzahl an Tickets und Kontaktdaten an die Adresse benefizspiel@hallescherfc.de. Neben dem sportlichen Vergleich zweier Vereine mit 30-jähriger Fanfreundschaft haben sich auch die Kultkomiker von Elsterglanz und die Musiker der Goitzsche Front angekündigt. Autogrammstunden gehören ebenfalls zum bunten Rahmenprogramm des Abends.

Der Hallesche FC bedankt sich bei allen Partnern mit erworbenem Ticketkontingent ganz herzlich für die Bereitschaft zur Mithilfe. Denn auch und gerade beim Benefizspiel gilt: Der Hallesche FC braucht jeden Zuschauer und jeden Euro. Für die Umsetzung des Sanierungskonzepts und für die Zukunft des Vereins.

Beitrag Teilen

Zurück